Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg Kinder kicken begeistert zwischen Banden

Von
Der Street-Soccer-Court der Sportkreisjugend kam in Schönbronn gut an. Foto: Stadler Foto: Schwarzwälder-Bote

Für das diesjährige Ferienprogramm hatte der SV Schönbronn bei der Sportkreisjugend wurde ein Street-Soccer-Court ausgeliehen und auf seiner Sportanlage aufgebaut. Bei 24 fußballbegeisterten Mädchen und Jungs sorgte das für Begeisterung.

Wildberg-Schönbronn. Auf rund 150 Quadratmetern in einem mobilen Fußballplatz, der mit Banden begrenzt und einem kleinen Tor daherkommt, mit Viererteams ohne Torwart zu kicken, war der Höhepunkt des Fußballnachmittags auf dem Schönbronner Sportplatz.

Sechs Stationen fordern das Geschick der Nachwuchsfußballer

Insgesamt neun Betreuer, allen voran Jugendleiter Steffen Bürkle, hatten für die sechs- bis 14-jährigen Teilnehmer zusätzlich sechs Stationen mit unterschiedlicher Aufgabenstellung auf dem Fußballgrün aufgebaut. Dort durften sich die jungen Kicker in verschiedenen Disziplinen beweisen und einen spaßvollen Nachmittag rund ums Leder verbringen.

Zunächst verteilten sich alle Kinder auf gleichgroße Gruppen mit jeweils vier Teilnehmern und einem Betreuer von Vereinsseite. Zeitgleich starteten alle an den unterschiedlichen Stationen. Gleich an der ersten Station standen fünf Hütchen bereit, die abgeschossen werden sollten. Dabei brachte jeder Treffer Punkte ein.

Alle Kinder erhielten Teilnehmerkarten, auf denen die Ergebnisse an den einzelnen Übungsstationen eingetragen wurden. Sie zeigten ihre Treffsicherheit beim Torwandschießen, wobei das Tor in sechs Sektionen eingeteilt worden war. Das Tor zu treffen war dabei am wichtigsten, die getroffene Position entschied über die Höhe der Punkte. Die oberen Ecken rechts und links erbrachten die besten Ergebnisse.

Nicht nur das Schießen mit dem Ball wurde geübt, auch der Einwurf und die dabei erzielte Länge des Wurfes. An einer weiteren Station sollte der Ball durch Hütchen auf eine als Bande dienende Festzeltbank platziert werden. Zielschießen aufs Tor durch mehrere Hütchen hindurch und auf einen Zielkreis, bei der es um Präzision ging, waren weitere zu absolvierende Übungen.

Für die Besten gibt es kleine Preise

Die Teilnehmer hatten Spaß und zeigten auch Ehrgeiz im Kampf um Einzel- und Teampunkte beim Mannschaftsspiel im Street-Soccer-Court. Bewegung an der frischen Luft, sich in ein Team einfügen und dabei viel Freude zu haben standen an diesem Fußballnachmittag im Vordergrund, bei dem es zum Abschluss noch eine Rote Wurst und Erfrischungsgetränke für alle gab sowie kleine Preise für die Besten.

Jugendleiter Steffen Bürkle und die Betreuer des SV Schönbronn waren in diesem Jahr schon zum sechsten Mal beim Ferienprogramm der Stadt Wildberg mit einem Aktionsnachmittag vertreten. Kinder aus allen Stadtteilen waren dazu angemeldet, und für manch einen könnte dies der Beginn einer Fußballerlaufbahn sein. Nachwuchsspieler sind beim SV Schönbronn in allen Altersstufen willkommen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading