Bildung: Musikschule Wildberg bietet verschiedene Kurse für die Jüngsten an / Start mit dem "Musikgarten"

Nach den Sommerferien starten in der Musikschule Wildberg wieder die Kurse der Grundstufe. In ihnen wird die Basis für einen weiterführenden Unterricht in den Instrumentalfächern, im Gesang oder Tanz gelegt. Eine Anmeldung zu den Kursen ist ab sofort möglich.

Wildberg. Der Musikgarten ist ein Kursangebot für Kinder von eineinhalb bis drei Jahren, jeweils mit einem erwachsenen Partner. Jedes Kind hat eine angeborene Fähigkeit zum Singen und rhythmischer Bewegung. Spielerisch und ohne vorgegebene Leistungserwartungen werden beim gemeinsamen Musizieren die musikalischen Anlagen des Kleinkindes geweckt.

Das Angebot Musik, Spiel und Tanz ist für Dreijährige gedacht

"Durch den Unterricht soll die Freude an der Musik geweckt werden sowie eine musikalische Wechselbeziehung zwischen dem Erwachsenen und dem Kind entstehen. Als Vorbild regt der Erwachsene das Kind zum Nachahmen an", heißt es in einer Pressemitteilung der Musikschule.

Der Kurs findet wöchentlich mit 45 Minuten statt und dauert ein halbes Jahr.

Das Angebot Musik, Spiel und Tanz ist für Dreijährige gedacht. Bewegung spielt eine zentrale Rolle bei der Entwicklung des Denkens und der Intelligenz. Von Natur aus reagieren Kinder auf einfache rhythmische Lieder und Sprechverse mit Bewegung. Alle Sinne werden angesprochen: Hören-Sehen-Fühlen-Bewegen, um das Kind ganzheitlich zu fördern. Im Unterricht werden musikalische Spiele gestaltet, finden Fingerspiele statt, es wird zur Musik gemalt und gemeinsam gesungen.

Der Kurs findet wöchentlich über 60 Minuten (30 Minuten Musik, 30 Minuten Tanz) statt und dauert ein Schuljahr.

Die Musikalische Früherziehung ist für Kinder zwischen vier und sechs Jahren gedacht. Sie besteht aus zwei Bausteinen – ergänzt durch Module aus Tanz und Kunst. "Durch Musik und Bewegung werden die musischen Fähigkeiten sowie die Persönlichkeit des Kindes ganzheitlich entwickelt und gefördert", informiert die Musikschule.

Bausteine beginnen jeweils im September und enden im Juli

Jede Unterrichtseinheit wird entwickelt nach einem Themenstern aus den Bereichen Stimme, elementares Musizieren und Bewegen, elementare Musiklehre, Bewegung und Tanz, Musikhören und Instrumentenkunde. Bereichert werden die Unterrichtseinheiten durch Lied- und Tanzgestaltungen, Spiele mit der Stimme, Malen zur Musik und musikalische Spiele. Ergänzt wird die Musikalische Früherziehung im Sinne der ganzheitlichen Förderung durch die Module Tanz und Kunst (Jugendkunstschule Oberes Nagoldtal).

Die Bausteine beginnen jeweils im September und enden im Juli zu den Sommerferien. Für jeden Baustein ist eine neue Anmeldung erforderlich.

Der Unterricht findet in der Musikschule, aber auch in den Teilorten Wildbergs statt.