Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg Frisch aufgeschüttelt in die Saison

Von
Pressewart Bernhard Kurz beim Bettenaufschütteln im Schäferwagen-Hotel. Foto: Stadler Foto: Schwarzwälder Bote

Die Betten sind aufgeschüttelt, alles steht auf seinem Platz und vor den gelben, roten und grünen Schäferwagen wurden neue Terrassen gebaut. Die Gäste können kommen.

Wildberg. Traditionell lud der Förderverein zu einem leckeren Essen mit Spanferkel ein. Zahlreiche Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung nahmen das Angebot gerne an. Wunderschönes Frühlingswetter mit Sonnenschein und Wärme lockte wieder viele Gäste zum Areal des Schäferwagen-Hotels in der Nähe des Wildberger Campingplatzes. Der Verein war gut vorbereitet und hatte zu seiner Saisoneröffnung Spanferkel gebraten und Rote Wurst gegrillt.

Stadt in der Rolle des Geburtshelfers

Vorsitzender Peter Lücke war sehr erfreut darüber, dass jetzt schon mehr als die Hälfte der im letzten Jahr gezählten Buchungsanfragen für Übernachtungen im Schäferwagen-Hotel vorliegen. Und das alles trotz der Kündigung der Kooperation mit dem Buchungsportal "Mydays".

Zu den Gästen beim "Bettenaufschütteln" gesellte sich auch der Bürgermeister von Wildberg, Ulrich Bünger, der die Ideen des Fördervereins Schäferwagen Hotel faszinierend findet. Die Stadt hatte in der Rolle des "Geburtshelfers" bei der Gründung gerne einen Zuschuss für den ersten Wagen gezahlt. Mittlerweile kann man in Wildberg in drei ähnlich gebauten Schäferwagen oder im benachbarten Bienenwagen übernachten und die Einrichtungen des benachbarten Campingplatzes nutzen. Dort bietet der Betreiber auch Frühstück und Essen für die Übernachtungsgäste an.

Inzwischen hat sich aus Büngers Sicht diese Idee zu einem vollen Erfolg entwickelt. Deutlich steigende Übernachtungszahlen in der Stadt Wildberg, sind nicht zuletzt auch begründet durch die Einrichtung der Schäferwagen und des benachbarten Bienenwagens sowie den Wohnmobil-Stellplätzen am Radweg Richtung Nagold.

Bünger will den Ausbau des Radwegenetzes vorantreiben, mit dem Ziel, dass man auf diesem Weg Richtung Herrenberg und Böblingen einen Rundkurs befahren kann oder von Herrenberg aus mit dem Zug wieder zurückfährt.

Die Stadt Wildberg sieht sich als Unterstützer zur Selbsthilfe, die gerne bei Investitionen und anderen Maßnahmen für den Förderverein Schäferwagen-Hotel da ist.

Trotz mehrerer Parallelveranstaltungen am Saisoneröffnungstag in der Region war die Hocketse rund um die Schäferwagen gut besucht. Selbst die Kinder hatten viel Spaß beim Grillen von Marshmallows über der offenen Feuerstelle.

Und wem es in der Sonne zu warm wurde, der fand ein schattiges Plätzchen unter dem schützenden Dach eines aufgebauten Zeltes oder auf dem überdachten Gemeinschaftssitzplatz. Rund 20 Ehrenamtliche waren im Einsatz und kümmerten sich um das Wohl der Gäste.

Weitere Informationen: www.schaeferwagenhotel-wildberg.de

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.