Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg "Freiburger Schule" in Wildberg

Von
Lehrer Wildberger Schulen befassten sich mit der Rechtschreibung. Symbol-Foto: dpa/Brakemeier Foto: Schwarzwälder Bote

Wildberg. Bereits vor Beginn des neuen Schuljahres fanden sich die Deutschlehrer der Grundschule Sulz/Gültlingen und des Bildungszentrums in Wildberg zu einer schulartenübergreifenden Fortbildung zusammen. Dank der Unterstützung der Stadt Wildberg konnte Günter J. Renk, der Begründer der Freiburger Rechtschreibschule, als Fortbildner gewonnen werden. Somit fand sich im Rahmen des Fortbildungstages genügend Zeit zur Auffrischung alter und zum Gewinn neuer Kenntnisse, die dem Lese- und Schreibprozess der Kinder an den Wildberger Schulen zugute kommen sollen.

Der erste Teil der Schulung stand im Zeichen des gegenseitigen Erfahrungsaustausches der Lehrkräfte an den unterschiedlichen Schularten, ist es doch wichtig, von der gegenseitigen Arbeit einen genauen Eindruck zu gewinnen und somit eine möglichst gute Verzahnung zwischen Grund- und Realschule zu gewährleisten.

Im weiteren Verlauf der Fortbildung standen Aspekte wie Koordination, Probleme des Schriftspracherwerbs und aktuelle Kenntnisse der Hirnforschung auf dem Fortbildungsprogramm. Umrahmt wurden diese Erkenntnisse von der methodischen Herangehensweise der "Freiburger Rechtschreibschule", die unter dem Begriff FRESCH in vielen Schulbüchern Einzug gehalten hat. Diese Methode hat insbesondere Kinder und Erwachsene im Blick, die mit dem Erwerb der Schriftsprache weniger gute Erfahrungen gemacht haben. Zudem wurde die konkrete Umsetzung des Gelernten im kommenden Schuljahr nicht aus den Augen gelassen. Auch dazu bot der Fortbildner vielfältige Herangehensweisen und didaktische Möglichkeiten an, FRESCH gelingend in den Unterricht zu integrieren.

Die Lehrkräfte des Faches Deutsch an der Grundschule Sulz/Gültlingen und dem Wildberger Bildungszentrum blicken freudig auf diese gemeinsame Fortbildung zurück, bot sie doch vielfältige Anregungen sowie neue und tiefere Einblicke in eine aktuelle und spannende Thematik.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.