Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wildberg Auftritt in der alten Heimat

Von
Die musikalische Begleitung des Gottesdienstes durch Daniel Tepper und den Jugendchor des Bezirkskantorats Sindelfingen stieß bei den Besuchern auf große Begeisterung.Foto: Geisel Foto: Schwarzwälder Bote

Wildberg. Am Sonntag feierte die evangelische Kirchengemeinde einen besonderen Gottesdienst in der Martinskirche: Bezirkskantor Daniel Tepper war mit dem Jugendchor des Bezirkskantorats Sindelfingen zu Gast.

Für Daniel Tepper war es ein Heimspiel, denn er wuchs in Schönbronn auf und vor Jahren übte er in der Wildberger Stadtkirche auf der Orgel, spielte auch im Gottesdienst. Derzeit ist er Kantor der Martinskirche in Sindelfingen und Bezirkskantor für den Kirchenbezirk Böblingen. Im Rahmen eines Chorwochenendes im Haus Saron in Wildberg musizierten er und sein Jugendchor auch in der Martinskirche der Schäferlaufstadt.

Gute Akustik

Unter Coronabedingungen stießen die Musiker im Haus Saron räumlich schnell an ihre Grenzen, weswegen sie in die Martinskirche auswichen. Die gute Akustik sowie das vorhandene Klavier und die vorhandene Orgel kamen dem Jugendchor beim Üben zu pass. Im Gemeindezentrum konnte die Stimmbildung stattfinden.

Ein Highlight – besonders für die Öffentlichkeit – war die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes am Sonntag, welche auf große Begeisterung seitens der Besucher stieß. Zum einen war Daniel Tepper an Klavier und Orgel zu hören, zum anderen leitete er den Jugendchor des Bezirkskantorats Sindelfingen. Die Musiker luden die Versammelten mitunter zum Mitsingen ein, beispielsweise bei "Die güldne Sonne voll Freud und Wonne". Auch "Herr, ich komme zu dir" und "Wer nur den lieben Gott lässt walten" schallte durch das Gotteshaus.

Pfarrer Michael Frey beschäftigte sich in seiner Predigt mit dem Thema "Ahnenforschung einmal anders – was prägt uns von unseren Wurzeln her?" Menschen betrieben Ahnenforschung, sammelten Zeugnisse der Vergangenheit – doch wozu dieser Aufwand? "Wenn man seine Herkunft kennt, kann man auch sich selber besser verstehen", gab Pfarrer Frey als Antwort.

Wer den Gottesdienst verpasst hat oder noch mal erleben möchte, kann sich die Video-Aufzeichnung auf dem Youtube-Kanal der evangelischen Kirchengemeinde Wildberg anschauen. Im Rahmen von "Orgelmusik am Abend" in der Martinskirche in Sindelfingen finden 24 musikalische Andachten an zwölf Samstagen statt. Die nächsten Termine sind der 26. September und der 3. Oktober. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 17 und um 18.15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.