Vier Monate lang hat Ville Lajunen die Wild Wings mit seiner Entscheidung hingehalten. Jetzt unterschrieb er in Frankfurt. Foto: Eibner

Die Hessen locken mit einem finanziellen Leckerbissen. Außerdem möchte der Top-Verteidiger wieder in einer Großstadt leben. Wild Wings suchen bereits den Nachfolger.

Die Wild Wings verlieren einen ihrer stärksten Verteidiger in den vergangenen Jahren. Ville Lajunen entschied sich gegen eine Vertragsverlängerung am Neckarursprung und unterschrieb stattdessen in der DEL bei den Frankfurter Löwen. Schwenningens Sportdirektor Stefan Wagner möchte nach dem monatelangen Warten und Hoffen auf ein Ja-Wort des Finnen nicht mehr auf die Thematik eingehen und blickt lieber nach vorne. Nur so viel: „Ich bin zuversichtlich, dass wir einen guten Nachfolger für Ville Lajunen finden. Natürlich ist er in seiner Form dieser Saison nicht Eins-zu-Eins einfach ersetzbar“, betont Stefan Wagner.