Die Schwenninger Profis John Ramage (von links), Ken André Olimb und Ville Lajunen in ihren neuen Freizeit-Outfits Foto: Sven Lägler

Der deutsche Sport-Ausrüster Jako wird die Schwenninger Wild Wings in der kommenden Saison abseits des Eises ausstatten. Das teilte der DEL-Klub aus Schwenningen am Dienstag mit.

Jako sei aufgrund seiner regionalen Nähe ein besonderer Partner für die Wild Wings, hieß es in der Mitteilung weiter. Die Kooperation mit dem Sportartikelhersteller aus Mulfingen werde laut Mitteilung durch die langjährige Partnerschaft mit dem Frittlinger Unternehmen Stickchef weiter verstärkt. Stickchef ist für die Veredelung, wie zum Beispiel das Bedrucken der Kollektionen, zuständig. Die Zusammenarbeit mit den Unternehmen gilt sowohl für die DEL-Profis der Wild Wings als auch für die Nachwuchsabteilung der Wild Wings Futures.

Sandner: "ein großer Gewinn"

"Für uns ist die neue Partnerschaft mit Jako in Kooperation mit unserem bereits langjährigen Partner Stickchef ein großer Gewinn. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Jako einen der deutschlandweit bekanntesten Ausstatter im Teamsport-Bereich gewonnen haben. Ebenso werden unsere Fans an einer eigens aufgesetzten Teamwear-Kollektion sicher viel Freude haben", wird Wild-Wings-Geschäftsführer Christoph Sandner in der Klub-Mitteilung zitiert.