Schwenningens neuer Center Mitch Wahl stürmte in der vergangenen Saison für die Kassel Huskies. Foto: Eibner

Die Wild Wings haben von den Kassel Huskies (DEL2) den Canter Mitch Wahl (32) verpflichtet. Der Deutsch-Amerikaner bringt Qualität und Tiefe in den Schwenninger Kader.

Der ehemalige NHL-Draft-Pick der Calgary Flames wurde 2008 in Runde zwei an Nummer 48 gezogen und ist durch seine Stationen bei Bremerhaven und Kassel in Deutschland alles andere als ein unbeschriebenes Blatt. Der Mittelstürmer verbuchte in der abgelaufenen DEL2- Saison bei den Huskies durchschnittlich einen Punkt pro Spiel.

Wild Wings hatten bereits im vergangenen Jahr Interesse

"Über meinen Agenten habe ich erfahren, dass die Wild Wings bereits im vergangenen Jahr Interesse an mir hatten. Leider war dann die Situation in Bremerhaven etwas verfahren und ich durfte nicht innerhalb der Liga wechseln. Deshalb war ich sehr froh über die Möglichkeit, in Kassel spielen zu können, habe die DEL dabei aber nie aus dem Blick verloren und Schwenningen mich offensichtlich auch nicht. Ich hatte dann sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen, in denen ich gespürt habe, dass man mich wirklich haben will", sagt der gebürtige Kalifornier.

Viel Erfahrung – gute Spielübersicht

Bei den Wild Wings ist der Rechtsschütze aufgrund seiner Spielübersicht zunächst als Center eingeplant, kann aber auch auf dem Flügel eingesetzt werden. "Ich würde sagen, dass die Position als Mittelstürmer meinen Fähigkeiten am natürlichsten entspricht, aber ich fühle mich auch auf dem Flügel wohl. Letztlich möchte ich, egal von welcher Position aus, dem Team helfen und produktiv sein."

Chefcoach Harold Kreis freut sich

Harold Kreis, der neue Chefcoach der Wild Wings, ist glücklich darüber, dass sich Mitch Wahl für Schwenningen entschieden hat: "Mitch bringt uns Erfahrung, sowohl aus anderen europäischen Ligen als auch aus der DEL, und verstärkt unser Offensivspiel mit seinem Einsatz und seiner Beständigkeit."

Und Schwenningens Sportdirektor Christof Kreutzer fügt an: "Mitch Wahl ist vielseitig einsetzbar und wird unserem Spiel in den verschiedensten Situationen guttun."