Philip Feist profitierte in der vergangenen Spielzeit besonders von der Kooperation zwischen den Wild Wings und dem EHC Freiburg. Der talentierte Angreifer sammelte auf beiden Seiten wertvolle Spielpraxis. Foto: Eibner/Lägler

Die erfolgreiche Kooperation geht in ihre vierte Spielzeit und bietet den Nachwuchsspielern beste Rahmenbedingungen.

Auch in der kommenden Saison 2023/24 bilden die Schwenninger Wild Wings (DEL) und der EHC Freiburg (DEL2) eine Kooperation. Damit gehen die beiden großen Eishockey-Klubs des Südwestens in ihre vierte gemeinsame Saison.

Die Kooperationspartnerschaft soll den Eishockeytalenten der Region die bestmöglichen Rahmenbedingungen für ihre Weiterentwicklung bieten.

Trotz der historisch gewachsenen Rivalität beider Organisationen vereint die Verantwortlichen die gemeinsame Sache und die daraus resultierende Verantwortung für das deutsche Eishockey.

Das sagt Stefan Wagner

„Wir alle wissen natürlich um die Situation zwischen beiden Fanlagern. Doch auf der sportlichen Seite haben wir in konstruktiven Gesprächen wieder eine gute Basis gefunden. Es macht für uns auch aufgrund der regionalen Nähe sehr viel Sinn, junge Spieler gemeinsam zu entwickeln. Wir freuen uns auf die weitere partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Wölfen in der kommenden Saison“, fasst es Stefan Wagner, der Geschäftsführer Sport der Wild Wings, zusammen.

Das Statement von Peter Salmik

Und auch für den badischen Kooperationspartner in Freiburg gibt es viele positive Ansätze, wie es der Sportliche Leiter Peter Salmik bestätigt: „Rivalität hin oder her, in erster Linie geht es an beiden Standorten um die Entwicklung junger deutscher Spieler, die wir gemeinsam fördern wollen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Kooperation auf allen Ebenen viele Vorteile bietet. Nach guten Gesprächen mit Stefan Wagner war uns schnell klar, dass wir die Kooperation auch in dieser Saison fortführen werden.“

Das kommende Testspiel

Im Rahmen der Saisonvorbereitung treffen sich die Kooperationspartner erneut zu einem gemeinsamen Testspiel in Freiburg. Am 13. August geht es ab 18 Uhr in der Echte Helden Arena auf dem Eis zur Sache.