Jedes Jahr erleiden Tausende Menschen einen plötzlichen Herztod. Einige können - wie der Fußballer Christian Eriksen - wiederbelebt werden. Foto: Imago/Loop Images

Der Herzstillstand des dänischen Fußballspielers Christian Eriksen ist kein Einzelfall. Jedes Jahr brechen in Deutschland rund 65 000 Menschen zusammen. Einige von ihnen werden wiederbelebt. Wie kann es zum plötzlichen Herztod kommen - und wie kann man vorbeugen? 

Stuttgart/Frankfurt - Wenn Thomas Schaberger an den 1. November 2016 denkt, empfindet er eine seltsame Leere, denn der Tag hätte sein Todestag sein können. „Ich selbst erinnere mich an nichts“, sagt der 59-Jährige. Was genau an jenem Herbsttag vorgefallen ist, hat er aus Schilderungen anderer mühsam zusammenpuzzeln müssen – denen seiner Lebensretter, der Ärzte und seiner Kollegen. „Es fing an, dass ich bei der Arbeit über Schmerzen im Brustkorb geklagt habe“, sagt Thomas Schaberger. „Auch bekam ich so schlecht Luft.“ Eine Kollegin wollte ihn noch zum Arzt fahren, letztlich stieg der Unternehmer selbst ins Auto. Ein paar Kilometer weiter dann, mitten auf der Landstraße, hörte sein Herz auf zu schlagen. Der Wagen rollte aus, blieb einfach auf der Fahrbahn stehen.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: