Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wetter Nach Frost wird es zunehmend milder

Von
Schluss mit Frost: Im Land soll es zunehmend wärmer werden, dafür allerdings nass. Foto: dpa

Region - Mit den Temperaturen geht es wieder aufwärts: Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) in Stuttgart soll es am Wochenende in Baden-Württemberg bis zu zwölf Grad geben. Damit enden die frostigen Tage vorerst und es wird zunehmend milder.

Grund ist ein Tiefausläufer aus Richtung Frankreich, der uns mit milder Atlantik-Luft versorgt. Am Donnerstag und Freitag wird Regen erwartet, was in den kühleren Nächten für Straßenglätte sorgen kann.

Das Wochenende wird nach jetzigem Stand zwar weniger kalt, dafür aber windig und nass. "Bei wechselnder bis starker Bewölkung fällt immer wieder Regen, mitunter auch mal schauerartig verstärkt", heißt es beim Deutschen Wetterdienst. "Auch der Wind bleibt spürbar, in Böen teilweise stürmisch, so dass die gefühlte Temperatur wohl deutlich niedriger anzusiedeln ist." Auf den Schwarzwaldgipfeln werden orkanartige Böen erwartet.

Die aktuelle Einschätzung des DWD auf Twitter:

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.