Im Zollernalbkreis besteht am Freitag eine mäßige Hochwassergefährdung. Foto: dpa/Sina Schuldt

Nun warnt nach dem Deutschen Wetterdienst auch die Hochwasservorhersagezentrale Baden-Württemberg im Zollernalbkreis – rund um Albstadt, Balingen und Haigerloch.

Durch den Dauerregen könnten die Pegelstände im Südwesten ansteigen.

Unter anderem im Einzugsgebiet der Eyach im Zollernalbkreis etwa in Balingen oder Haigerloch besteht nach einer Modellberechnung der Hochwasserzentrale ab Freitag, 1 Uhr, eine mäßige Hochwassergefährdung. Dasselbe gilt für die Lauchert bei Burladingen und die Schmeie bei Straßberg und Albstadt und zwar ab Freitag, 6 Uhr.

Erwartet werden demnach stellenweise kleinere Ausuferungen, vereinzelte Überflutung land- und forstwirtschaftlicher Flächen sowie erhöhte Strömungen im Uferbereich.

Unwetterwarnung im Zollernalbkreis

Der Deutsche Wetterdienst hat für den Zollernalbkreis eine Unwetterwarnung herausgegeben. Sie gilt bis Freitag, 14 Uhr.