Eine ältere Autofahrerin hat am Dienstag einen Unfall in Wendlingen unbeschadet überstanden. Für das eine oder andere Küchengerät kam jedoch jede Hilfe zu spät. Foto: www.7aktuell.de | Christian Schlienz

Weil sie wohl Gas- und Bremspedal verwechselt, verliert eine ältere Autofahrerin in Wendlingen die Kontrolle über ihren Wagen - der Pkw kracht durch die Schaufensterscheibe eines Elektromarkts.

Wendlingen - Eine 71 Jahre alte Frau hat am Dienstagmittag in Wendlingen (Kreis Esslingen) die Kontrolle über ihren VW Golf verloren und ist mit ihrem Auto in einen Elektromarkt gekracht.

Wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte, wollte die Seniorin gegen 12 Uhr rückwärts aus einer Parklücke vor einem Elektrogeschäft in der Schillerstraße ausparken. Dabei verwechselte die ältere Dame bei ihrem Automatikfahrzeug wohl Gas und Bremse - und verlor dabei die Kontrolle über ihren VW.

Der Wagen schoss vorwärts aus der Parklücke gegen die Ecke des Gebäudes, durchschlug die Schaufensterscheibe des Elektromarkts und riss dort ein Regal mit Küchengeraten um. Pappkartons mit Mikrowellen, Kaffeemaschinen und Rührgeräten wurden auf die Straße geschleudert. Der Wagen blieb auf dem Gehweg der Unterboihinger Straße stehen.

Die Seniorin überstand den Unfall unverletzt. Der VW Golf musste abgeschleppt werden.

Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf mindestens 40.000 Euro, allein der Schaden am Gebäude wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: