Bettina Auch beim Schächtele falten. Foto: Auch

Schuhmacherfamilie Auch realisiert pfiffige Idee. Erfindung hängt gegnüber von Markthalle.

Rottweil - In Rottweil gibt es nichts geringeres als eine Weltneuheit: den "Zwickautomat". Möglich gemacht haben das Schuhmachermeister Karl-Heinz Auch und seine Familie.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

"Schon seit einigen Jahren hatten wir diesen Gedanken, wie cool wäre ein Automat, der alle Klepfer rund um die Uhr mit Zwick versorgt", berichten die Auchs. Gerade in: Corona-Zeiten ist dies ideal: einkaufen an der frischen Luft mit viel Abstand. Für Nicht-Kenner: Der Zwick sorgt am Ende der Peitsche für den Knall.

Automat steht in Wilhelmstraße

Die Internet-Recherche blieb erst einmal erfolglos. Doch mit der Firma Koch-Automaten aus Schömberg fanden Auchs dann den geeigneten Partner für ihr Vorhaben. "Erstmal mussten wir erklären, was ein Zwick überhaupt ist und wozu man den in Rottweil benötigt. Aber dann war klar, ein alter Zigarettenautomat kann zum Zwickautomaten umfunktioniert werden. Dazu müssen die verschiedenen Zwicksorten in kleine Schachteln verpackt werden.", berichten sie.

Als Standort für den Automaten wurde die Wilhelmstraße 10, gegenüber der Markthalle gewählt. Dieser ist gut erreichbar für alle Schulkinder und hat drumherum genügend Parkplätze für den schnellen Einkauf.

Die Montage des 100 Kilogramm schweren Automaten verlief reibungslos. Die ersten Einkäufe hakten dagegen noch etwas. Denn die kleinen Schachteln sind ein paar Millimeter zu breit und blieben an den Schachtwänden hängen. So gab es zu Beginn ein paar Überstunden, in denen die Schachteln umgefaltet und neu befüllt werden mussten. "Als Schuhmachermeister muss man aber sowieso flexibel sein, und sich auch immer wieder mit neuer Technik beschäftigen. Jetzt eben mit einem Zwickautomaten", so Karl-Heinz Auch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: