Auf dem Abenteuerspielplatz können sich die jungen Gäste nach Herzenslust austoben. Foto: Günter Standl/Hotel Bareiss

Im Ferienresort Bareiss sind die Kleinsten schon lange die Größten und dürfen ihr ganz eigenes Ferienprogramm genießen. Jetzt wurde das Haus mit dem Prix Villégiature als "Weltbestes Hotel für Kinder" ausgezeichnet.

Baiersbronn-Mitteltal - Kinderdörfle, Abenteuerspielplatz mit Piratenschiff, Rotwildgehege, Streichelzoo und Reiterhöfle – dieses Angebot lässt Kinderherzen höherschlagen.

Dass Kinder im Ferienresort Bareiss keineswegs nur eben "auch dabei sein dürfen", sondern Gäste auf Augenhöhe sind, das zeigt bereits die "Villa Kunterbunt", das Kinderhaus, das sich direkt an der Einfahrt des Resorts befindet und mit seiner Aufmachung sogar die Erwachsenen neugierig macht.

Lange Gratulationsliste

Jetzt wurde das Ferienresort in Paris mit dem Prix Villégiature als "weltbestes Kinderhotel" ausgezeichnet. Die Freude über diese besondere Ehre ist groß – besonders bei der Familie Bareiss, aber auch dem gesamten Team und den Gästen. Nicht nur in den sozialen Netzwerken sind die Gratulationslisten lang.

Hausherr Hannes Bareiss und seine Frau Britta, die selbst stolze Eltern dreier Kinder sind, sehen die Auszeichnung als "Hommage an ein wirklich großartiges Team in unserem Ferienprogramm sowie an die Kinder, an den Nachwuchs, der damit geehrt wird. Es macht uns stolz, dass wir solch eine Auszeichnung erhalten haben", betonen sie, machen aber auch deutlich, dass man keinesfalls das Konzept hin zu einem reinen Kinderhotel geändert habe, sondern dass das "Bareiss" nach wie vor das "Bareiss" ist – mit Angeboten für alle Generationen.

"Diesen Spagat machen wir seit Jahrzehnten"

"Uns ist es ein Herzensanliegen, dass alle auf ihre Kosten kommen – mit und ohne Kinder. Es gibt einen gepflegten Service, aber auch Ruhezonen für alle, die keinen Trubel möchten", zeigt Hausherr Hannes Bareiss auf. "Diesen Spagat machen wir seit Jahrzehnten, und er wird uns keinesfalls zu anstrengend. Ganz im Gegenteil. Wir haben nicht nur Übung, sondern mittlerweile eine Menge Erfahrung darin", fügt der Seniorhausherr Hermann Bareiss hinzu und betont, dass man sich bereits in den 1970er Jahren ganz bewusst dazu entschlossen habe, ein Luxushotel für drei Generationen zu sein.

"Und daran wollen wir auch in Zukunft festhalten und unser facettenreiches Angebot und unseren Service in allen Bereichen und für alle Generationen weiter ausbauen", sagt Hannes Bareiss, der mit seiner Frau Britta ganz genau hinschaut, wenn es um Kinderangebote geht. "Die Kinder sollen ja nicht nur aufbewahrt sein, sondern sinnstiftende Angebote genießen, die Spaß und Freude machen, und dafür sorgen, dass die Kinder gerne und mit Begeisterung kommen", sagt Britta Bareiss.

Fünf Häuser nominiert

Fünf Häuser waren für die Auszeichnung nominiert, das Forte Village Resort auf Sardinien, "The Grand at Moon Palace" in Mexiko, das Grand Hotel "Les Trois Rois" in Basel und das "Angsana Corfu Resort & Spa" in Griechenland – das Ferienresort Bareiss im Schwarzwald war das einzige deutsche Haus auf der Liste. Aber damit noch nicht genug der Ehre.

Denn das Hotel Bareiss ist auch unter den fünf besten Resorts weltweit – neben Resorts auf den Malediven, in Costa Rica, Italien und Mexiko. "Dass wir auch unter den fünf besten Resorts weltweit sind und gleich zwei Preise aus Paris mit nach Hause gebracht haben, ist eine große Ehre und freut uns wirklich sehr", so Hermann Bareiss.

Bereits die zweite Auszeichnung dieses Jahr

Verliehen wurden die Auszeichnungen von einer 22-köpfigen Jury, die sich aus Medienvertretern und Tourismusexperten der gesamten Welt zusammensetzt. Es ist nach dem "Family Cup für beste Kinderbetreuung" durch das Fachorgan "Tophotel" in diesem Jahr bereits die zweite Auszeichnung, die das Schwarzwälder Familien- und Ferienhotel für sein Angebot und Engagement für Kinder bekommt.

Und es ist nach vorangegangenen Auszeichnungen unter anderem für den "Besten Empfang und Service in Europa" und als "Best Resort of Europe" das vierte Mal, dass das Bareiss mit dem Prix Villégiature gewürdigt wird, betont Uta Schlagenhauf, die PR-Chefin des Hauses.