Viel bunter als sonst: Die Gemeindemitglieder haben sich anlässlich des Fasnets-Gottesdienstes verkleidet. Foto: Kiene Foto: Schwarzwälder Bote

St. Gallus: Kirchengemeinde feiert einen Fasnets-Gottesdienst

Wellendingen-Wilflingen. Närrisch ging es am Sonntag in der St. Gallus Kirche in Wilfingen zu: Dort fand nämlich, passend zur fünften Jahreszeit, ein Fasnets-Gottesdienst statt, der vom Liturgie-Team der katholischen Gemeinde gestaltet wurde.

Pfarrer Plackal hielt seine Predigt in perfekten Reimen ab, wofür er von der Gemeinde großen Applaus erntete. Dabei lies es sich der Pfarrer nicht nehmen, auch mal das auszusprechen, was er sich unterm Jahr sonst nicht zu sagen traut. Außerdem wählte er für seine Predigt Texte aus, mit welchen er Symbole der Fasnet auf das ganze Jahr und das ganze Leben übertrug. Und auch die Kommunionskinder sowie Mitglieder aus der Kirchengemeinde wirkten mit, um den Gottesdienst ganz im Zeichen der Fasnet zu gestalten. Das Gotteshaus sah dabei sehr viel bunter aus, als sonst: Die Kirchengemeindemitglieder hatten sich passend zum Anlass kostümiert und konnten sich beim anschließenden Sektempfang gegenseitig bestaunen. Dabei spielte der Musikverein Wilfingen unter der Leitung von Daniel Hirt und Organist Oliver Angst.

Für Zunftmeister Manuel Schneckenburger, die Narrenzunft und die gesamte Gemeinde ist der alljährliche Fasnets-Gottesdienst in der St. Gallus Kirche eine wichtige Tradition, die nicht mehr wegzudenken ist, da Glaube und Fasnet für die Wilfinger einfach zusammen gehören.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: