Die Neuordnung des Wellendinger Ortskerns soll mit dem Bebauungsplan "Ortsmitte" fortgesetzt werden. Foto: alf Foto: Schwarzwälder-Bote

Behörden wünschen Bebauungsplan

Wellendingen (alf). In diesem Jahr erfolgt ein Anbau an das bestehende Pflegeheim in Wellendingen.

Von zusätzlichen zwölf Plätzen sprach Bürgermeister Thomas Albrecht in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Auch deshalb soll die gesamte Wellendinger Ortsmitte baurechtlich auf sicheren Füßen stehen. Der Gemeinderat beschloss einstimmig, die Neuordnung des Ortskerns mit dem Bebauungsplan "Ortsmitte" fortzusetzen.

Zuvor waren bereits die Bebauungspläne "Lembergstraße" und "Winkel" abgeschlossen worden. Ziel der Planung sei es, so die Verwaltung, die Ortsmitte im Zusammenhang der Gebäude für Verwaltung und Gemeinbedarf sowie der bestehenden und geplanten Wohnnutzungen zu ordnen und Rechtssicherheit zu schaffen. Der Bürgermeister verwies auf das klare Signal der zuständigen Behörden. "Das Landratsamt will einen Bebauungsplan, mit diesem haben wir dort auch keine Pro­bleme mehr", meinte der Schultes.

Der Bebauungsplan umfasst drei Gebietskategorien: allgemeines Wohngebiet, Mischgebiet und Gemeinbedarfsflächen. Er kann im beschleunigten Verfahren umgesetzt werden. Die Festsetzungen seien wie bisher "liberal" gehalten, sagte Planer André Leopold vom Rottweil Ingenieur- und Planungsbüro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: