Im Jahr 2019 fand der letzte Weihnachtmarkt unterm Lichterzelt statt. Doch auch dieses Jahr wurde er nun von der Gemeinde abgesagt. Foto: Touristik

Aufgrund der angespannten Corona-Lage entschied sich die Gemeinde den Weihnachtsmarkt unterm Lichterzelt erneut abzusagen. Die Verantwortung sei groß, einen Markt nicht bei dem anstehenden Risiko zu veranstalten.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Enzklösterle - "Eine super schwierige Entscheidung", meint Tourismus-Leiterin Hannah Winz. Nach einer gestrigen Abstimmung aller Bürgermeister aus den umliegenden Kommunen, die Winz im Gespräch mit unserer Redaktion erwähnt, meinte auch Enzklösterles Bürgermeister Sascha Dengler, dass die Gemeinde "verantwortungsvoll vorangeht", wie die Tourismus-Leiterin auf Nachfrage erzählt. Der Weihnachtsmarkt unterm Lichterzelt ist abgesagt.

Nicht aufgehoben

Der Schultes begründet die Entscheidung mit der Abwägung zwischen Risiko von Mehrfachansteckungen, Krankheitsausbrüchen und "im schlimmsten Fall Todesfällen" und einer Veranstaltung, die "zwar aufgeschoben, aber nicht aufgehoben ist". "Dann fällt mir die Entscheidung nicht schwer, auch wenn es schade ist", wird Dengler in einer Pressemitteilung zitiert.

Diese Weihnachtsmärkte in der Region finden 2021 statt

"Es ist die vernünftige Entscheidung und wahrscheinlich auch die richtige", sagt die Tourismuschefin. "Aber natürlich sehr schade." Der zeitliche Aufwand und die Vorarbeit für den Weihnachtsmarkt sind dahin – auch für die Aussteller sei es sehr schade. "Wir hatten den Aufwand gerade deswegen recht klein gehalten", erläutert Winz. Die Absage sei "nicht sehr motivationsfördernd", aber so sei es nun mal. Mittlerweile sei man durch die Pandemie Absagen gewohnt.

Bei dem eingeschränkten Gelände in Enzklösterle wäre nicht zu verhindern gewesen, dass es auch mal enger wird. Aus diesem Grund sei auch die 2G-Regel nicht ausreichend, um den Markt stattfinden zu lassen. Trotz der Absage in Enzklösterle und der Abstimmung der Bürgermeister, gebe es noch Weihnachtsmärkte im Kreis Calw, die stattfinden sollen. "Dass manche die Veranstaltung noch durchziehen, bringt ein bisschen Hoffnung auf Besserung", meinte Winz.