Für Lastwagen wurde es am Donnerstagmittag in der Hausacher Innenstadt sehr eng. Foto: Lübke

Da der Sommerbergtunnel gesperrt war, wurde es in der Hausacher Innenstadt am Donnerstag richtig eng. Viele Lastwagen drängelten sich durch die enge Hauptstraße.

Der Sommerbergtunnel bei Hausach ist am Donnerstag von 9 bis 15 Uhr voll gesperrt gewesen. Wartungs- und Reinigungsarbeiten standen an. Laut Straßenbauamt im Landratsamt Ortenaukreis konnten die Arbeiten aus sicherheitstechnischen Gründen nur tagsüber stattfinden. Der gesamte Verkehr Richtung Offenburg und in Richtung Freudenstadt floss mehrere Stunden durch die Hausacher Innenstadt – und in dieser wurde es insbesondere für Lastwagen sehr eng. Am Donnerstagmittag mussten Autofahrer besonders in Richtung Freudenstadt Geduld haben, der Verkehr lief nur stockend. In der Gegenrichtung war weniger los. Manch ein Lastwagen musste in der Nähe des Rathauses auf den Seitenstreifen ausweichen, wenn ein anderer Brummi-Fahrer auf der Gegenfahrbahn unterwegs war. Auch wenn es für Auto- wie Lastwagenfahrer etwas enger wurde: Zu Unfällen kam es laut Polizei nicht.