Israel schließt die Grenzen – erst einmal für zwei Wochen. Foto: dpa/Ariel Schalit

Das Land wird für mindestens zwei Wochen abgeschottet. Der Geheimdienst soll per Telefontracking helfen, Kontaktpersonen von Infizierten zu finden.

Tel Aviv - Die Zeit der Coronasorglosigkeit in Israel ist vorbei. Auf den ersten Omikron-Fall, den die Behörden am Freitag entdeckten, hat die Regierung mit scharfen Maßnahmen reagiert: Für mindestens zwei Wochen wird das Land seine Grenzen für Ausländer schließen, beschloss das sogenannte Coronavirus-Kabinett am Samstagabend. Ob davon nur Touristen oder sämtliche Ausländer betroffen sind, die etwa mit Arbeits- oder Partnerschaftsvisa in Israel leben, stand bis Sonntagnachmittag nicht fest. Israelis, die aus dem Ausland einreisen, müssen sich von nun an mindestens drei Tage lang in Quarantäne begeben.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€