Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 20.000 Euro. (Symbolbild) Foto: Pixabay

Bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen auf der A 864 bei Bad Dürrheim sind rund 20.000 Euro Sachschaden entstanden.

Bad Dürrheim - Ein 50-jähriger Mercedes A 180 Fahrer geriet zwischen den Anschlussstellen Autobahndreieck Bad Dürrheim und Anschlussstelle Donaueschingen wegen Aquaplaning ins Schleudern. Das Auto prallte gegen die Mittelleitplanke und kam auf dem Standstreifen beschädigt zum Stehen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Verletzte gab es nicht.