Innenverteidiger Carlos Konz schließt sich dem Landesligisten VfL Nagold an. Foto: Kara

Zwei Personalien stehen beim Regionalligisten TSG Balingen im Hinblick auf die neue Saison bereits fest: Einer bleibt, und ein Anderer geht.

Luca Kölsch, der sich momentan in der Reha nach seinem Kreuzbandriss zu Beginn des Jahres befindet, hat seinen Vertrag längerfristig verlängert. Der 20-jährige Mittelfeldspieler wechselte zur laufenden Runde nach Balingen – er wurde zuvor bei der TSG Hoffenheim ausgebildet, hatte beabsichtigt, in den USA zu studieren und parallel für das Collegeteam von Lenoir-Rhyne University Bears zu spielen. Die Coronavirus-Pandemie durchkreuzte aber diese Pläne.

Wenige Einsätze für Konz durch Corona-Infektion und mehrere Verletzungen

Dagegen wird Carlos Konz die Eyachstädter in Richtung VfL Nagold verlassen. Der 24-jährige Innenverteidiger kam in dieser Saison aufgrund einer Coronavirus-Infektion und mehreren Verletzungen nur wenig im Regionalligateam zum Einsatz. Nun sucht Konz sein Glück beim Landesligisten, wo er mit Lysander Skoda und Niklas Schäuffele auf zwei ehemalige Balinger Kollegen aus der U19 treffen wird.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: