Nach 34 Jahren als Ortsbeauftragter des THW-Ortsverbandes Calw hat Oskar Schehrer (rechts) das Amt an Marc Stahl übergeben. Foto: THW

Posten an Marc Stahl übergeben. Oskar Schehrer muss auch 50-jähriges Dienstjubiläum nachfeiern.

Calw - Nach 34 Jahren als Ortsbeauftragter des THW-Ortsverbandes Calw hat Oskar Schehrer das Amt an Marc Stahl übergeben. Neuer stellvertretender Ortsbeauftragter wird Johannes Jahn.

Eine Zeitenwende. Nach seiner Wahl zum Ortsbeauftragten Ende vergangenen Jahres trat Stahl sein Amt nun offiziell an. Gerne hätte der Ortsverband dazu Vertreter der Partnerorganisationen begrüßt, doch das ließ die Pandemielage nicht zu. "Aufgeschoben ist nicht aufgehoben", betonte der scheidende Ortsbeauftragte Schehrer, der auch noch sein 50-jähriges Dienstjubiläum nachfeiern muss. Er wird dem Ortsverband als Vorsitzender der Calwer Helfervereinigung erhalten bleiben. Denn: "50 Jahre Ehrenamt streift man nicht einfach so ab."

Im kleinen Rahmen wechselte nun das Dienststellungskennzeichen von Schehrer an Stahl. Im Gegenzug überreichte Stahl seinem Vorgänger eine Dankurkunde und einen Leinwanddruck mit den Unterschriften der Helferschaft.

Stellvertreter ist auch Jugendbetreuer

Stahl (44) stammt aus Calw, ist Bauzeichner im Ingenieurbau und engagiert sich seit 1997 beim THW. Beim Ortsverband Calw hatte er bereits die Funktionen des Truppführers der zweiten Bergungsgruppe, des Fachberaters und des stellvertretenden Ortsbeauftragten inne. Für Behörden und Blaulichtorganisationen im Kreis ist er weiter als Fachberater zuständig.

Als Stellvertreter hat er Jahn berufen, 33 Jahre alt, Betriebsingenieur und seit 2007 THW-Mitglied. Jahn hat sich in den vergangenen Jahren als Jugendbetreuer um die Nachwuchsarbeit verdient gemacht und wird diese Funktion zunächst kommissarisch weiter ausüben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: