Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wasserleiche in Stuttgart Toter ist identifiziert

Von
Bei dem Toten aus dem Neckar handelt es sich um einen jungen Mann. Foto: dpa/Symbolbild

Stuttgart - Nach dem Fund einer männlichen Leiche im Neckar bei Bad Cannstatt ist die Identität des Toten nun geklärt.

Es handelt sich um einen 20-Jährigen, der in der Landeshauptstadt gearbeitet hat, wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstag sagte. Sein Arbeitgeber hatte den Mann am Mittwochabend als vermisst gemeldet.

Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei dem Vermissten um den Verstorbenen handelt. Die Beamten gehen beim Tod des jungen Mannes von einem Unfall aus. "Es hat keine Gewalteinwirkung gegeben", so der Polizeisprecher. Auch ein Suizid scheint nicht wahrscheinlich.

Letzte Gewissheit würden aber erst die Vernehmungen von Kollegen des Mannes bringen, die voraussichtlich am Freitag stattfinden. Da die Männer nur Rumänisch sprechen, müsste dazu wohl ein Dolmetscher eingeschaltet werden, wie der Sprecher sagte.

Der bekleidete Leichnam des Mannes war am Dienstag von einem Zeugen im Neckar treibend entdeckt worden.

Flirts & Singles