Wasser sparen wäre eine Möglichkeit ab 1. Juni, dann erhöht die SVS den Wasserpreis. Foto: © Andrey Popov - stock.adobe.com

Seit 2019 konnte die SVS die Preise für Trinkwasser in VS konstant halten. Aufgrund gestiegener Kostenfaktoren müssen die Verbrauchspreise um 0,43 Euro je Kubikmeter angehoben werden.

Zum Januar 2019 haben die Stadtwerke Villingen-Schwenningen (SVS) zum letzten Mal die Preise für Trinkwasser anheben müssen.

Seit dieser Zeit konnten die Preise stabil gehalten werden.

Aufgrund deutlich gestiegener Wasserbezugskosten bei der Bodenseewasserversorgung ist die SVS gezwungen, den Preis zum 1. Juni von derzeit 2,56 Euro auf 2,99 Euro je Kubikmeter Wasser anzuheben, heißt es in einer Mitteilung vom Freitag. Der Grundpreis steigt um 0,62 Euro von 5,16 Euro je Zählereinheit auf 5,78 Euro.

Plus 71 Euro im Jahr

Für einen Vier-Personen-Haushalt ergeben sich durch die Preisanpassung Mehrkosten von rund 71 Euro pro Jahr, bei einem angenommenen Jahresverbrauch von 150 Kubikmeter Wasser, so die Berechnungen der SVS.

Alle Preisangaben sind Brutto-Preise