Was bei Katzenjammer hilft: Wir geben Ihnen Tipps für einen Besuch auf dem Cannstatter Wasen ohne Morgengrauen. Klicken Sie sich durch die Bildergalerie. Foto: www.7aktuell.de |

Was gegen und bei einem Kater hilft: Wir geben Ihnen Tipps für einen Besuch auf dem Cannstatter Wasen ohne Morgengrauen.

Stuttgart - Kopfschmerzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Kreislaufprobleme: Nicht selten passiert es nach einem feucht-fröhlichen Abend - etwa nach einem auf dem Cannstatter Volksfest -, dass man sich am nächsten Morgen hundsmiserabel fühlt. Wegen zu viel Alkohol hat man einen Kater, eine leichte Alkoholvergiftung. Schuld an den Kopfschmerzen ist vor allem eine Dehydration des Körpers: Der Alkohol entzieht dem Körper Flüssigkeit und damit wichtige Mineralstoffe, ein Wassermangel entsteht.

Damit Sie nach dem Wasenbesuch ohne einen Kater aufwachen, haben wir Ihnen in unserer Bildergalerie Tipps gegen das Morgengrauen zusammengestellt. Klicken Sie sich durch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: