wie auch im Vorjahr kann es in diesem Frühjahr keine Berufsbildungsmesse "Jams" geben (Bild). Dafür soll ein so genanntes "Speed Dating" als Alternative aufgegleist werden.Foto: Archiv Foto: Schwarzwälder Bote

In nur zehn Minuten einen Ausbildungsplatz finden? Das soll beim ersten Schramberger Azubi-Speed-Dating am 16. Juli möglich werden.

Schramberg. Unter dem Motto "Zeig uns, wer du bist" sollen Schüler auf Unternehmen treffen, um sich jenseits von Noten, Zeugnissen und Bewerbungsmappen kennenzulernen.

Die Corona Pandemie stellt laut Mitteilung der Stadt Schramberg Unternehmen, die Auszubildende suchen, vor besondere Herausforderungen: Auswahlprozesse werden schwieriger, Berufsorientierung, Berufsberatung und Praktika finden nicht im üblichen Umfang statt.

Auch die Ausbildungsmesse Jams in Schramberg-Sulgen konnte im April nicht wie gewohnt stattfinden. Gleichzeitig ist die Ausbildung von Nachwuchskräften eine der zentralen Aufgaben, um als Unternehmen in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben.

Mit dem ersten Schramberger Azubi-Speed-Dating bieten der Eigenbetrieb Wirtschaftsförderung der Stadt Schramberg und der Handels- und Gewerbeverein Schramberg nun eine Alternative zur Ausbildungsmesse an, mit der Unternehmen aktiv und kreativ bei der Suche nach den passenden Nachwuchskräften unterstützt werden sollen. "Das Ziel bleibt gleich: Unternehmen brauchen Azubis, junge Menschen eine Perspektive. Das Online-Speed-Dating ist einfach ein anderer Weg, beide Seiten zusammen zu bringen," sagt Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr.

Mit dem "Speed-Dating", den Kurzbegegnungen, soll Berufseinsteigern und Unternehmen ein neuer Weg eröffnet werden, ins Gespräch zu kommen, sich persönlich kennen zu lernen und "hinter" die Bewerbungsmappen zu schauen. Noten und Zeugnisse sollen an diesem Tag bewusst keine Rolle spielen.

Das Veranstaltungskonzept stammt von der Rottenburger Agentur für Kommunikationsberatung Dialogmanufaktur. Qualifizierte Berater der Agentur coachen laut Mitteilung die Schüler im Vorfeld und bereiten sie auf das Online-Speed-Dating vor.

Die Veranstaltung wird gemäß der geltenden Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg vorbereitet und durchgeführt. Aktuell ist sie als Präsenzveranstaltung in der Turn- und Festhalle Sulgen mit entsprechendem Hygienekonzept geplant, sie kann aber auch online stattfinden, sofern die Entwicklung der Corona-Pandemie dies erfordert.

Interessierte Ausbildungsbetriebe können sich bis Montag, 17. Mai, verbindlich für die Veranstaltung anmelden.

Weitere Informationen gibt es unter www.azubi-speed.de oder beim Eigenbetrieb Wirtschaftsförderung der Stadt Schramberg per e-Mail an sarah.langenbacher@schramberg.de oder unter Telefon 07422/29-2 36.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: