Mehr als 200 Menschen sind zum Wallfahrtsgottesdienst im Brudertal gekommen. Foto: Bohnert-Seidel

Einmal im Jahr macht sich die Kirchengemeinde gemeinsam auf den Weg zum Wallfahrtsort, der schon seit hunderten von Jahren Ziel für ein Gebet und gelebten Glauben ist. Mehr als 200 Menschen sind der Einladung gefolgt.

Die Katholische Kirchengemeinde Friesenheim hat ihren Wallfahrtsgottesdienst im Brudertal gefeiert. Martina Hamm, die gemeinsam mit einem Team von Ehrenamtlichen die Wallfahrt vorbereitet hat, freute sich über mehr als 200 Gäste, so viele wie seit Jahren nicht mehr. „Da bekommt der Glaube an eine Zukunft wieder Nahrung“, betonte Hamm im Gespräch mit der Lahrer Zeitung.