Eine 15-Jährige ist am Samstagabend in Walheim von einem Unbekannten überfallen worden (Symbolbild). Foto: Shutterstock/Couperfield

Eine 15-Jährige ist am späten Samstagabend in Walheim auf dem Weg nach Hause, als sie plötzlich von hinten gepackt und zu Boden gedrückt wird. Der Mann will die Jugendliche vergewaltigen, ergreift dann aber die Flucht.

Walheim - Ein unbekannter Täter hat am Samstagabend in Walheim (Kreis Ludwigsburg) versucht, eine 15-Jährige zu vergewaltigen.

Wie die Polizei meldet, war das Mädchen gegen 22.40 Uhr auf dem Nachhauseweg und lief vom Bahnhof Walheim aus auf einem Verbindungsweg parallel zu den Gleisen. Der Unbekannte kam ihr dort zunächst entgegen, drehte dann aber plötzlich wieder um und packte das Mädchen von hinten an den Armen. Dann drückte er sie zu Boden.

Da sich die 15-Jährige heftig wehrte und schrie, ließ der Mann schließlich von ihr ab und rannte davon.

Der Unbekannte soll etwa 30 Jahre alt, rund 1,70 Meter groß und schlank sein. Er hat dunkles welliges Haar, einen unregelmäßigen Bart und war mit einer dunklen Kapuzenjacke und vermutlich einer kurzen Hose bekleidet.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 07141/18-9 entgegen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: