Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waldshut/Freiburg Angst vor dem Wolf geht wieder um

Von
Wandert nun auch wieder durch die Ortenau: der europäische Wolf. Foto: Stratenschulte

Waldshut/Freiburg - Als Reaktion auf bisher unbestätigte Wolfsichtungen hat sich das Umweltministerium jetzt an die Halter von Weidetieren gewandt.

Das Ministerium rief für die Landkreise Waldshut und Breisgau-Hochschwarzwald zu einer erhöhten Aufmerksamkeit auf. Verdächtige Beobachtungen sollen möglichst rasch an die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) in Freiburg gemeldet werden. Wie das Ministerium mitteilte, seien in letzter Zeit vermehrt Hinweise eingegangen, die den Verdacht auf einen Wolf nahelegen.

Obwohl die FVA die Sichtungen für glaubhaft halte, konnte der Verdacht bisher nicht bestätigt werden. Grund sei die Qualität der eingegangenen Fotoaufnahmen, die eine eindeutige Zuordnung nicht möglich machten.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.