Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waldachtal Wechsel beim Posaunenchor

Von
Der Posaunenchor Waldachtal, verstärkt mit Bläsern aus Igelsberg, verleiht der 150-Jahrfeier der evangelischen Marienkirche in Cresbach die musikalische Note. Foto: Schwarzwälder Bote

Waldachtal. Hans Georg Bohnet hat nach 18 Jahren den Dirigentenstab für den Posaunenchor Waldachtal an Tobias Gegenheimer weitergegeben. Beim Bläsergottesdienst am Sonntag wurde in der evangelischen Marienkirche in Cresbach der Dirigentenwechsel offiziell bekannt gegeben.

Tobias Gegenheimer hat 1981 als Jungbläser in Karlsbad-Ittersbach begonnen und gehörte von 1983 bis 1996 dem Posaunenchor seiner Heimatgemeinde an. Nach einem Intermezzo von 1997 bis 2010 in Dietersweiler ist Gegenheimer seit 2011 als Trompeter im Posaunenchor Waldachtal aktiv.

Der 48-jährige Industriemechaniker hat schon zu Beginn des Jahres 2019 die musikalische Leitung des Waldachtaler Posaunenchors übernommen und wurde jetzt offiziell eingesetzt.

Diakon Ralf Hornberger dankte dem verdienten Dirigenten Hans Georg Bohnet, der fast 20 Jahre lang die musikalische Leitung inne hatte. Der 50-jährige Bohnet kann auf eine Bläserkarriere zurückblicken. Instrumental ausgebildet wurde er ab 1981 bei der Jugendmusikschule Waldachtal. Seit 1985 ist er als Posaunist im Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde Waldachtal aktiv. Seit 2000 leitet der Technische Betriebswirt das Ensemble als Dirigent.

Im Jahr 2018 gab es unter der Ägide von Bohnet ein Highlight: Bei der 70-Jahr-Feier jubilierten die Bläser mit Händels "Halleluja". Nur das Symbol fehlte jetzt für die Übergabe: Alle im Kirchenschiff mussten schmunzeln, als Diakon Hornberger einräumte, dass er den Taktstock zu Hause auf seinem Schreibtisch versehentlich liegen ließ.

Bei der gestrigen Feier würdigte die Kirchengemeinde auch die früheren Dirigenten Walter Wein (Gründer) und Johann Marschall sowie Bernd Kübler, der bis zu seinem Tod den Posaunenchor organisatorisch geleitet hat. Küblers Nachfolge haben Ralf Hornberger und Jeremias Müller angetreten.

Am Sonntag hat der Posaunenchor den Sonntagsgottesdienst in Cresbach mitgestaltet. Den Taktstock führte der neue musikalische Leiter Tobias Gegenheimer.

Fotostrecke
Artikel bewerten
29
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.