Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waldachtal Trotz des starken Windes steigen die Kinder auf den Turm

Von
Die "Maxis" des Kinderhauses Im Himmelreich genießen ihren Aufenthalt auf der Burgruine Hohennagold. Foto: Kinderhaus Foto: Schwarzwälder-Bote

Waldachtal. Die "Maxis" des Waldachtaler Kinderhauses Im Himmelreich entschieden sich für einen Tageausflug nach Nagold. Sie wollten die Burgruine anschauen und auf den Spielplätzen der Stadt spielen.

Also machten sich alle mit ausreichend Essen und Trinken im Rucksack sowie einer großen Portion Abenteuerlust auf den Weg. Zuerst fuhren sie mit dem Bus nach Horb, dort stiegen sie in die Regionalbahn, die sie nach Nagold brachte. Für manch einen war es die erste Zugfahrt im Leben.

In Nagold angekommen ging es geradewegs zum Spielplatz im Kleb. Dort wurden die Rucksäcke geöffnet und nachgeschaut, was von den Mamas eingepackt worden war. Alle ließen sich ihr Vesper sowie die kleinen Überraschungen schmecken. Anschließend wurden die Spielgeräte getestet. Hierbei waren die Wasserspielgeräte, die Rutsche sowie der Kletterpark besonders beliebt.

Nach dem Spielen wollten die Kinder die Burg Hohennagold erobern. Auf dem Weg nach oben wurden gemeinsam Geschichten erfunden, Bäume und Pflanzen bestimmt, Bilder aus Naturmaterial gelegt und vieles mehr. Für jede erfüllte Aufgabe erhielten die Kinder ein Puzzleteil, welches sie – oben angekommen – miteinander zu einem Bild zusammenfügten. Im Tausch für dieses Bild erhielten die Maxikinder einen süßen "Goldtaler", einen kleinen Edelstein zur Erinnerung an diesen Tag und einen Eisgutschein – einlösbar in Nagold, der mit großem Jubel entgegen genommen wurde.

Im unteren Teil des Turmes suchten sie Schutz vor den starken Winden, welche die Burg umwehten. Der Wind hielt die Kinder nicht davon ab, den Turm zu besteigen. Alle wollten hinauf und sehen, was es von dort oben aus zu entdecken gab. So erstiegen sie nacheinander in kleinen Gruppen den Turm. Ein Kind rief: "Ich seh’ die ganze Welt!"

In Nagold lösten die Kinder ihren Eisgutschein ein und ließen es sich schmecken. Anschließend gingen sie zum Spielplatz am Riedbrunnen. Dort konnten sich die Kinder an den großen Klettergeräten noch mal so richtig austoben, bevor es mit dem Bus über Horb zurück nach Tumlingen ging.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading