Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waldachtal Spenden von Rudy Giovanninis Konzert kommen Kinderklinik zu Gute

Von
Gemeinsam sammeln sie Spenden für die Kinderklinik Tübingen: Gudrun Lutz (links) und Gisela Boller. Foto: Hassel Foto: Schwarzwälder Bote

Waldachtal-Salzstetten (wm). Einen neuen Spendenrekord gab es beim letzten Weihnachtskonzert mit dem Südtiroler Startenor Rudy Giovannini in der Gemeindehalle in Salzstetten: 1500 Euro haben die Konzertbesucher für schwerkranke Kinder in der Kinderklinik Tübingen gespendet.

Den eigentlichen Spendenbetrag von mehr als 1413 Euro hat Konzertorganisatorin Gudrun Lutz auf 1500 Euro aufgestockt. Gisela Boller, die für ihre beispielhafte Initiative und Hilfe mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet worden ist, kommt als Musikfan seit 2008 zu den Musik-Veranstaltungen nach Salzstetten.

Allein bei den Konzerten mit Rudy Giovannini hat sie mehr als 11 328 Euro an Spenden gesammelt. Bei allen volkstümlichen Konzerten die Lutz in Salzstetten organisiert hat, sind seither mehr als 24 237 Euro zusammen gekommen. Damit konnten zahlreiche Projekte für Kinder in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Tübingen unterstützt werden.

Für ihr jahrelanges beispielloses Engagement für kranke Kinder und ihre Familien bekam Boller aus Aidlingen-Dachtel im Jahr 2019 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Mit ihrem Verein "Dachtel hilft kranken Kindern" hat sie bislang mehr als 350 000 Euro für den guten Zweck gesammelt.

Als neues Projekt wurden Videobrillen kombiniert mit Kopfhörern ausgewählt, wie Boller mitteilt. Sie berichtet: "In einem Krankenhaus gibt es vieles, was Kindern Angst machen kann: Grelles Licht, Lärm oder die bevorstehende Behandlung. Das macht nervös und löst Angst und Stress aus." Medizinische Untersuchungen gehen vielfach mit einem Kontrollverlust einher. Nicht selten verweigern sie sich auch komplett. Dies hat wiederum zur Folge, dass viele Untersuchungen nur durch den Einsatz von Sedativa, also Beruhigungsmitteln, möglich sind. Um die Ängste der Kinder zu reduzieren, ihre Kooperationsbereitschaft zu erhöhen und den Einsatz von Medikamenten zu verringern, möchte die Tübinger Kinderklinik zwei sogenannte "HappyMed" Videobrillen anschaffen. Damit können die Kinder und Jugendlichen während der Untersuchung Filme und Serien ansehen. Boller: "Mit Hilfe der Videobrillen tauchen die Patienten in den Film ein, vergessen Angst und Stress und können vertraute und schöne Momente erleben." Sie bräuchten dann oft weniger Medikamente und in vielen Fällen reiche auch eine lokale Betäubung aus. "Die Nebenwirkungen einer Vollnarkose fallen somit weg. Die Kinder erholen sich schneller und können früher nach Hause." Die Leasing-Kosten für zwei dieser Brillen für die ersten beiden Jahre belaufen sich auf etwa 9 000 Jahre beziehungsweise auf 13 000 Euro für drei Jahre.

Rudy Giovannini hat sich im Dezember vergangenen Jahres bei seinem zehnten Konzert in Salzstetten von seinen Fans verabschiedet. Das nächste Weihnachtskonzert mit Rudy Giovannini im hiesigen Raum ist auf Samstag, 19. Dezember 2020, in der evangelischen Kirche in Baiersbronn-Mitteltal terminiert.

Artikel bewerten
12
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.