Bürgermeisterin Annick Grassi prostet den Narren in ihrer Video-Botschaft zu.Foto/Screenshot: Wagner Foto: Schwarzwälder Bote

Fasnet: Doch Waldachtals Bürgermeisterin Grassi freut sich in einer Video-Botschaft schon auf nächstes Jahr

Waldachtals Bürgermeisterin Annick Grassi saß am gestrigen "Schmotziga" zwar im närrischen Gewandt, jedoch ohne die Narrenzunft (NZ) Lützenhardt im Rathaus.

Waldachtal-Lützenhardt. Und auch wenn es in diesem Jahr nicht zur traditionellen Amtsübernahme durch die Lützenhardter Narren kam, so richtete die Amtsinhaberin dennoch einen närrischen Gruß via Video-Botschaft über Facebook an die Zunft. "Ihr lieben Narren, groß und klein, solltet heute eigentlich bei mir sein. Der Rathausschlüssel, den ihr so begehrt, bleibt euch dieses Jahr leider verwehrt", grüßte Grassi das närrische Volk. "In Zeiten dieser Pandemie, ist vieles wie es war noch nie", konstatierte die Bürgermeisterin. "Tanzen, singen, Traditionen hegen, durch die Gassen ziehen und Freundschaften pflegen. All dies ist nicht möglich. Zuhause bleiben, das ist nötig. Doch gemeinsam werden wir es schaffen, diesem Virus den Garaus zu machen", hoffte Grassi.

Manche Verordnung und Regelung sei auch für sie nicht immer nachvollziehbar und dennoch war sich die Bürgermeisterin dahingehend sicher: "Es ist zu unser aller Schutz, zu unserem Besten, sodass in einem Jahr, wir können wieder festen." Des Weiteren versprach Grassi abschließend den Narren: "Den Schlüssel werdet ihr wieder in den Händen halten. Die Gemeinde, die dürft ihr dann verwalten. Die Feier, die wird kunterbunt und ich bin sicher, es geht wieder richtig rund. Ich heb das Glas für alle weit und auf die nächste tolle Narrenzeit."

Ganz müssen die Fasnets-Fans in diesem Jahr nicht auf die fünfte Jahreszeit verzichten. Auch die NZ Lützenhardt hat sich nämlich eine Alternative in diesem Jahr ausgedacht. Am Fasnetssamstag findet in Lützenhardt seit Jahrzehnten einer der Höhepunkte der örtlichen Fasnet statt – die "Hofemer Fasnet". Ein närrischer Abend im Lützenhardter Narrentempel mit vielfältigem Programm von Hofemern für Hofemer. "Normal hätten unsere Akteure bereits seit Monaten geprobt, das Haus des Gastes wäre närrisch dekoriert und wir alle würden uns auf diesen einzigartigen Abend freuen. Doch leider sitzen wir alle zu Hause und hoffen auf bessere Zeiten", teilt die NZ Lützenhardt mit. Deshalb haben sich die Narren dazu entschlossen, die Fasnet zu jedem einzelnen Narr nach Hause zu bringen. So wird die Hofemer Fasnet in diesem Jahr auf der Plattform Youtube digital gefeiert. Dort sollen die Highlights der vergangenen 20 Jahre gezeigt und anmoderiert werden.

Den Link zur "Hofemer Fasnet 2021" findet man über den Youtube-Kanal der Narrenzunft Lützenhardt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: