Bürgermeisterin Annick Grassi und Ortsvorsteher Ludwig Blum überreichen Hubert Wild eine Auszeichnung für 25 Blutspenden. Foto: Wagner Foto: Schwarzwälder Bote

Soziales: Bürgermeisterin Grassi: "Blutspenden ist die simpelste Sache, um Leben zu retten"

W aldachtal-Cresbach. Waldachtals Bürgermeisterin Annick Grassi ehrte im Rahmen der Ortschaftsratssitzungen verdiente Blutspender aus den Reihen der Räte. Die weiteren Blutspender aus der Bevölkerung wurden im Rahmen eines persönlichen Besuchs von der Bürgermeisterin geehrt.

"Blutspenden ist die simpelste Sache, um Leben zu retten", betonte Grassi in der Sitzung des Ortschaftsrats Cresbach. "Wir können alle mal in die Situation kommen, in der wir auf das Blut anderer Menschen angewiesen sind", gab Grassi ferner zu bedenken. Schließlich werden die Blutkonserven, welche zudem nicht ewig haltbar seien, hauptsächlich für Operationen dringend benötigt.

Die Blutspenderehrennadel in Gold mit Urkunde wurde Ortschaftsrat Stefan Hayer (Cresbach) überreicht. Bürger Klaus Peter Dongmann spendete 25-mal Blut, wie auch Ortschaftsrat Hubert Wild (Lützenhardt), wofür die goldene Ehrennadel mit Lorbeerkranz und der eingravierten Spendenzahl überreicht wurde. Für 75 Blutspenden wurden Ronie Kempeneers und Kurt Störzer mit der goldenen Ehrennadel mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl ausgezeichnet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: