Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waldachtal Mehr Einsatz von den Mitgliedern gewünscht

Von
Der TC ehrte verdiente Mitglieder für ihre Treue. Für zwanzig Jahre Mitgliedschaft wurden Wilhelm Azizi, Yurdaer Cesur Brünz (Mitte) und Ivo Waldenberg mit der bronzenen Mitgliedsnadel ausgezeichnet. Für fünfzehnjähriges Engagement in einem Vorstandsamt erhielten der Vorsitzende Peter Bayer (links) sowie dessen Stellvertreter und Jugendwart Stefan Blum (rechts) die Ehrennadel in Gold. Foto: Wagner Foto: Schwarzwälder Bote

Waldachtal-Lützenhardt. Der Tennisclub (TC) Lützenhardt lud zu seiner Hauptversammlung in den Gasthof Alte Post in Lütztenhardt ein.

Der Vorsitzende Peter Bayer warf eingangs unter anderem die Frage in den Raum, was einen Verein ausmache und wie speziell der TC Lützenhardt wahrgenommen werde. Fragen, die sich der Verein in Zukunft stellen müsse, erklärte der Vorsitzende. Im späteren Verlauf griff Bayer die Thematik erneut auf und erklärte: "Für mich bedeutet ein Verein Gemeinschaft und damit eine Gemeinschaft funktioniert, muss jeder seinen Teil dazu beitragen." Bayers Worte stießen auf Verständnis bei den Mitgliedern, die sich ebenfalls zum Thema äußerten.

Auch die einzelnen Mannschaften der unterschiedlichen Altersklassen müssten anfangen Vereinsbezogen zu denken, warf eines der Mitglieder ein. Das Gruppendenken müsse aufhören, verdeutlichte das Mitglied und betonte ferner: "Es kann doch nicht sein, dass immer alles an den fünf Leuten da vorne hängen bleibt." Worte, die Bayer offenbar aus der Seele sprachen. "Ich verstehe auch nicht, warum ein Mitglied mit 60 Jahren laut Satzung vom Arbeitsdienst befreit ist", erklärte der Vorsitzende. "Mit einem Fahrrad kann man einen Berg hoch fahren und zum Arbeitsdienst ist man aber zu alt?", verdeutlichte Bayer.

Auch anderweitig müsse der Verein daran arbeiten, um sich zukunftsfähig aufzustellen. Deshalb nahm der Vorsitzende im Juni diesen Jahres an einem Workshop zum Thema "Fit für die Zukunft" mit dem WTB-Bezirksreferenten Günther Braun teil. "Ihr seid doch schon unter den besten 20 Prozent", soll der Referent Bayer mitgeteilt haben. "Wir wollen uns aber nicht auf dem Erreichten ausruhen", motivierte der Vorsitzende die Mitglieder.

Fünf neue Nachwuchsspieler

Private Trainer würden einen großen Teil des Erfolges anderer Tennisvereine ausmachen. Diese bieten unter anderem auch einen Spartenbezogenen Sportunterricht an Schulen an und würden somit die Kinder und Jugendlichen erreichen. Zusätzlich zu dem Stammtrainer Sreten Dizdar konnte der TC in der vergangenen Saison einen Top-Trainer aus Kroatien an Land ziehen, mit welchem der Verein derzeit auch Verhandlungen für die kommende Saison betreibt. Dieser habe bei den Junior Grand Slams von Roland Garros, in Wimbledon und bei den US-Open Matches bestritten und trat dabei unter anderem gegen Rafael Nadal, Andrew Murray, Wilfried Tsonga und Gael Monfis an. "Er hat zwar gegen alle verloren, aber hat gegen sie gespielt", verdeutlichte Jugendwart Stefan Blum.

Insgesamt 29 Kinder und Jugendliche nahmen am Sommertraining teil, wovon 14 Teilnehmer aus Lützenhardt stammten. Erstmals nahm der Verein an der bundesweiten Aktion "Deutschland spielt Tennis" teil, wodurch der TC fünf neue Nachwuchsspieler für sich gewinnen konnte. Blum ging davon aus, dass der Verein in der kommenden Saison mit zwei bis drei Jugendmannschaften an den Start gehen könnte.

Blum ging ebenso in Vertretung von Sportwart Stefan Störzer auf die sportlichen Erfolge diesen Jahres ein. Die Herren IV Mannschaft verdiente sich den ersten Platz in der Kreisstaffel II und sicherte sich somit den Aufstieg und auch das Seniorenteam der Herren 40 setzte sich in der Bezirksstaffel I gegen alle Kontrahenten durch und kletterte eine Spielklasse höher. Ebenfalls erfolgreich waren die Damen des TC, welche sich den zweiten Gruppenrang in der Bezirksliga erkämpften.

Saisoneröffnung am 1. Mai

Ziel für 2019 sei es, die Clubmeisterschaften auszurichten, welche in dieser Saison aufgrund verschiedener Aktivitäten nicht ausgetragen wurden. Kassierer Hartmut Schmid vermeldete dank diverser Spenden einen Überschuss von 100 Euro in der Vereinskasse. "Das macht sich bei so einem kleinen Verein natürlich bemerkbar", stellte Schmid fest, der im kommenden Jahr bei den Neuwahlen sein Amt zur Verfügung stellen will. Bis dahin soll auch das Darlehen des Vereins komplett abbezahlt sein, berichtete der Vorsitzende.

Bürgermeisterin Annick Grassi sprach dem TC ihre Anerkennung und besonderen Dank aus und bestätigte den Vorstand in seinen Vorhaben. "Die Jugend kommt heute nicht mehr von alleine in die Vereine. Es ist ein wichtiger Schritt, die Kinder in den Schulen zu erreichen und in die Vereine zu holen", betonte Grassi.

In den Bekanntgaben erwähnte Bayer, dass die aktiven Spieler ihre Tennisbälle künftig vor dem Spielbetrieb für vier Euro pro Dose beim TC erwerben können. Die Bälle verbleiben dann im Besitz der Mannschaft. Aktive Mitglieder haben jeweils einen offiziellen Arbeitsdienst auf dem Tennisplatz sowie im Clubhaus zu leisten. Für einen nicht geleisteten Dienst werden sechzig Euro zu Beginn des Folgejahres abgebucht. In seinem Ausblick gab Bayer bekannt, dass die Saisoneröffnung am 1. Mai 2019 geplant sei und mit acht Mannschaften in die Verbandsrunde gestartet werden solle. Der Saisonabschluss werde am 19. oder am 26. Juli erfolgen. Ferner erinnerte der Vorsitzende daran, dass bei der nächsten Hauptversammlung am 12. Oktober 2019 Neuwahlen auf der Tagesordnung stehen.

 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading