Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waldachtal Kontakt

Von
Adolph Kolping (1813-1865) ist der Begründer des Kolpingwerkes. Foto: Schwarzwälder Bote

Interessierte sind stets willkommen. Ansprechpartnerin ist Erika Reusser, E-Mail: e.reusser@gmx.de.

Waldachtal-Salzstetten. Ein interessantes Programm bietet die Kolpingsfamilie Salzstetten in diesem Jahr. Verantwortlich leben und solidarisch handeln bestimmen die Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft in der Gemeinde Waldachtal.

"Auch nach außen soll sichtbar werden, dass die Kolpingsfamilie Salzstetten eine interessierte Gemeinschaft ist, die das Leben in der Gemeinde mitprägt und durch seine Beiträge bereichert", formuliert Clemens Eppelt vom Kolping-Leitungsteam die Erwartung, dass alle Mitglieder sich engagieren und die Aktivitäten unterstützen.

Bei der Hauptversammlung am Donnerstag, 17. Januar, um 20 Uhr im katholischen Gemeindezentrum stehen Berichte, Wahlen und Ehrungen auf der Tagesordnung. Bilanz zieht das Leitungsteam mit Erika Reusser, Hans Dausch, Clemens Eppelt, Christina Wollensak und Roswitha Erath. Anträge können bei Erika Reusser unter E-Mail: e.reusser@gmx.de eingereicht werden. Traditionell bietet die Kolpingsfamilie am Kirchenpatrozinium der heiligen Agatha am Sonntag, 3. Februar, nach dem 9 Uhr-Gottesdienst ein Mittagessen im Kirchengemeindezentrum, dessen Erlös für einen guten Zweck bestimmt ist. Zum aktuellen Thema Pflegekräfte aus Osteuropa spricht Pfarrer Wolfgang Herrmann am Donnerstag, 14. März, um 20 Uhr im Kirchengemeindezentrum.

Die Aktion Entwicklungshilfe 2019 der Kolpingsfamilie ist terminiert auf Sonntag, 28. April: 9 Uhr Missionsgottesdienst und anschließend Haussammlung für die Salzstetter Projekte in Indonesien, Kongo, Mosambik und Peru. Das Unternehmen Kunststofftechnik Eugen Schmid in Salzstetten besichtigen die Kolpingmitglieder am 16. Mai.

Nationalpark Schwarzwald

Durch wilde Wälder und Grinden im Nationalpark Schwarzwald am Ruhestein führt die über zweistündige Wanderung am 23. Juni, ab 14 Uhr, welche Artur Wollensak organisiert. Eine Fahrt nach Rottenburg steht am 6. Juli im Terminkalender. Unter der Führung von Rolf Seeger begeben sich die Salzstetter auf die Spuren von Martin von Tour, Eugen Bolz, Pater Rupert Mayer und Bischof Joannes Baptista Sproll. Dem Grillabend am 2. August bei Sabine und Manfred Göhring in Renfrizhausen folgt am 15. September eine Tageswanderung zum Baumwipfelpfad nach Bad Wildbad. Das Programm für 2020 wird am 10. Oktober geplant. Gertrud und Clemens Eppelt laden am 7. November zu einem Filmabend ein. Die Adventsfeier am 12. Dezember organisieren Christina und Artur Wollensak. Interessierte können jederzeit an den gemeindeoffenen Veranstaltungen der Kolpingsfamilie Salzstetten teilnehmen. Eingeladen ist die Salzstetter Kolpinggemeinschaft zu drei Jubiläen befreundeter Kolpingsfami- lien: 3. Februar: 160 Jahre KF Rottenburg, 29. Juni, um 18 Uhr: 90 Jahre KF Horb und Dezember: 70 Jahre KF Ergenzingen.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.