Neujahrsempfang der katholischen Seelsorgeeinheit: Kirchengemeinderats-Vorsitzender Pirmin König, Lützenhardt, (von links), Kirchengemeinderats-Vorsitzender Michael Weiß, Salzstetten, Pfarrer Anton Romer, Yvonne Blattner (25 Jahre Kindergartenleiterin), Cilli Denner (25 Jahre Blumenschmuck Herz-Jesu-Kirche), Diakon i.R. Wilhelm Pöndl und Gemeindereferentin Ellen Schlenker Foto: Schwarzwälder Bote

Ehrungen: Jubiläum für Yvonne Blattner

Waldachtal-Lützenhardt (wm). Zwei Lichtgestalten der katholischen Kirchengemeinde Lützenhardt sind im Rahmen des feierlichen Neujahrsempfangs geehrt worden. Das langjährige Engagement von Yvonne Blattner und Cilli Denner würdigte Pirmin König als Laienvorsitzender des Kirchengemeinderates in seiner Laudatio.

Seit 25 Jahren leitet Yvonne Blattner umsichtig den katholischen Herz-Jesu-Kindergarten in Lützenhardt. Anlass für die Kirchengemeinde, um die 63-jährige für diesen treuen Dienst zu ehren. Für Pirmin König, der die Einrichtung und die Kinder sowie das Erzieherinnen-Team besonders am Herzen liegen, war es eine besondere Ehre, den einheimischen Kindergarten nach allen Regeln der Kunst zu loben. "Ein Vierteljahrhundert ist kein Pappenstiel", bemerkte König. Blattner habe sich während dieser Zeit um die Kinder gekümmert, das Team zusammengehalten, organisiert und gemanagt und sich stets beispielhaft für ihren Herz-Jesu-Kindergarten und ihre Mitarbeiter eingesetzt. "Wenn mal etwas nicht nach deinen Vorstellungen läuft, legst du eine unglaubliche löwenhafte Beharrlichkeit an den Tag, welche mir und auch dem Pfarrer ab und zu schon so manchen Nerv gekostet hat", berichtete König augenzwinkernd. "Letztlich konnten wir zusammen das Blatt aber immer zum Guten wenden und zum Wohl des Kindergartens und der Kinder", betonte der Kirchengemeinderats-Vorsitzende.

60 Kinder werden heute betreut

Blattner habe sich nie geschont und sich auch zeitlich über die Maßen eingebracht und sogar ihren Mann für Malerarbeiten eingespannt. "Während dieser 25 Jahre ist der Kindergarten aufgeblüht", zollte Pirmin König der engagierten Leiterin seinen vollen Respekt. Seit 1978 arbeitet sie als Erzieherin. Die Einrichtung wurde in mehreren Bauabschnitten renoviert, erweitert und ausgebaut. Weitere Gruppen kamen hinzu. Heute sind es 60 Kinder, die betreut werden. Die Außenanlage und der Spielplatz wurden neu gestaltet.

Blattner habe den katholischen Kindergarten geprägt und ihm ein Gesicht gegeben. Er heiße zwar Herz-Jesu-Kindergarten, aber das Herz der vergangenen 25 Jahre sei Yvonne Blattner gewesen, lobte König. In seinen früheren Ansprachen habe er immer den Hut vor der Leiterin gezogen: "Heute Abend verneige ich mich!"

Das tatkräftige ehrenamtliche Engagement von Cäcilia "Cilli" Denner stellte König heraus. 20 Jahre lang habe sie den Blumenschmuck in der Herz-Jesu-Kirche in Lützenhardt verantwortlich gestaltet. Mit viel Gespür für Farben, Formen und Arrangements wäre Denner immer auf der Suche nach dem Passenden, Schönen und Besonderen gewesen. Profitiert habe sie von ihren Beziehungen zu Einwohnern, die Blumen aus ihren Gärten zur Verfügung gestellt haben. Einige Kilometer, so der Redner, habe Cilli zurückgelegt, um Blumen zu besorgen oder "im Eschenteich auf der Wiese im Namen Gottes zu pflücken". König: "Jedes kirchliche Fest hast du über die Liturgie mit deinem Blumenschmuck bereichert." Für das Talent und die Begabung, welche sie in die Kirchengemeinde Lützenhardt eingebracht habe, gebühre ihr große Anerkennung und ein herzliches "Vergelts Gott". Mit der Kirchengemeinde verbindet die Geehrte noch viel mehr. Sie kommt aus einer christlichen Familie. Von Kindesbeinen an war die inzwischen 85-Jährige wie auch ihre Geschwister mit der Kirche ihres Heimatortes stark verwurzelt. Sieben Jahrzehnte lang hat sie im Kirchenchor mitgesungen und sich bei Seniorennachmittagen aktiv eingebracht und mit Sketchen humoristisch bereichert. "Cilli Denner kann man als kirchliches Urgestein bezeichnen!", meinte König. Er wünschte ihr beste Gesundheit und Gottes Segen: "Und, dass du deinen Humor nicht verlierst, denn Humor ist das Salz der Erde, und wer gut durchsalzen ist, bleibt lange frisch." Die Nachfolge von Cilli Denner wollen Waltraud Dittrich, Lützenhardt, und Waltraud Schweizer, Tumlingen, antreten. Sie übernehmen zukünftig den Blumenschmuck für die Kirche in Lützenhardt.