Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waldachtal Freiwillige Feuerwehr schenkt neuen Kommandanten ihr Vertrauen

Von
Kreisbrandmeister Frank Jahraus (von links) und Kreisverbandsvorsitzender Maik Zinser haben in der Wahlkommission die Findung der neuen Führungsriege der Freiwilligen Feuerwehr Waldachtal begleitet. Die Nachfolge von Franz Wittich tritt eine neue Führungsriege an – die Kommandanten Marco Nofz, Manfred Luz und Leo Wittich. Bürgermeisterin Annick Grassi muss mit ihrem Gemeinderat noch über die Wahl abstimmen. Foto: Wagner Foto: Schwarzwälder Bote

W aldachtal. Mit dem offiziellen Abschied des Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Waldachtal, Franz Wittich, wählten die Kameraden bei ihrer Hauptversammlung am vergangenen Samstag eine neue Führungsmannschaft.

Zur Wahlkommission bestellten die Mitglieder Kreisbrandmeister Frank Jahraus, Bürgermeisterin Annick Grassi und Feuerwehr-Kreisverbandsvorsitzender Maik Zinser. In geheimen Wahlen mussten nicht nur der neue Kommandant und seine beiden Stellvertreter ermittelt werden, sondern auch fünf neue, abstimmungsberechtigte Ausschussmitglieder.

Glatt, reibungslos und einstimmig entschieden sich die Feuerwehrmänner für den ehemaligen Abteilungskommandanten Marco Nofz, der Kraft der neuen Feuerwehrsatzung der Gemeinde als Nachfolger des höchstdekorierten, scheidenden Kommandanten Wittich die Führung der Wehr übernehmen wird. Wittich gilt als Begründer der Waldachtaler Gesamt-Wehr und wurde bei der Versammlung zum ersten Ehrenkommandanten der Waldachtaler Wehr ernannt (wir berichteten).

Sein Nachfolger Oberbrandmeister Marco Nofz gilt als erfahrener Feuerwehrmann, der seine Führungsqualitäten bereits in vielen Einsätzen unter Beweis stellen konnte. Nicht weniger erfahren sind seine beiden Stellvertreter: Mit Manfred Luz (Cresbach) als erster Stellvertreter und Leo Wittich (Lützenhardt) als zweiter Stellvertreter übernehmen zwei Urgesteine der Waldachtaler Wehr Verantwortung. Der Gemeinderat Waldachtal muss das Ergebnis dieser Wahlen in seiner nächsten Sitzung noch bestätigen.

In dem neuen Ausschuss werden als abstimmungsberechtigte Mitglieder künftig Marius Beilharz, Jochen Frey, Simon Hauser, Matthias Morlock und Sigi Störzer mitwirken.

Bei der Versammlung konnte Kreisbrandmeister Jahraus auch Kameraden ehren, deren Einsatzbereitschaft und Treue zur Feuerwehr er lobte. Wolfgang Haug wurde für 40 Jahre aktiven Dienst das Ehrenkreuz der Feuerwehr des Landes Baden-Württemberg in Gold verliehen. Jahraus betonte, dass solch langjährige Leistungen im Dienst der Allgemeinheit und zum Schutz der Bürger alles andere als selbstverständlich seien. 40 Jahre Dienst bedeute auch, dass ein Feuerwehrmann unzählige Einsätze und Übungen bestehen musste und dabei auch viel Leid erblicken musste. Haug war einer der ersten, ausgebildeten Atemschutzträger im Landkreis, wusste Jahraus. Ebenfalls geehrt für 35 Jahre aktiven Dienst wurde Achim Hauser.

Auch die Jugendfeuerwehr (JFW) der Freiwilligen Feuerwehr Waldachtal hielt am Samstag ihre Mitgliederversammlung ab. Der Jugendleiter Patrick Fischer zog ein durchweg positives Fazit des abgelaufenen Jahres und lobte die Jugendlichen für ihre Disziplin. Sieben ausgebildete Jugendleiter betreuen derzeit die 28 Jugendlichen, unter denen sich auch vier Mädchen befinden. Neben der Aus- und Weiterbildung der feuerwehrtechnischen Grundlagen wurde auch eine Einführung in Erste Hilfe angeboten. Kameradschaftsfördernde Aktivitäten wie Fußball, Kegeln und Ausflüge festigten den Zusammenhalt der Truppe. Besonders interessant sei für die Jugendlichen der Besuch der Sonderübung ihrer aktiven Wehr.

Bei den Wahlen wurden Jannis Ziefle als Schriftführer, Dieter Fischer als Kassenwart sowie Max Rudel und Daniel Fischer als Kassenprüfer gewählt.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.