Aktuell wird das Metro-Netz in Katar erweitert. Fischer-Befestigungs- und Installationssysteme sind bereits in zahlreichen Tunneln und Bahnhöfen verbaut, wie etwa beim Streckennetz-Ausbau der Doha Metro (Foto). Foto: Fischer/Photo Play/Shutterstock.com Foto: Schwarzwälder Bote

Wirtschaft: Die Waldachtaler Unternehmensgruppe feiert digital mit mehr als 500 Gästen / Baubranche boomt

Die Unternehmensgruppe Fischer mit Hauptsitz in Tumlingen hat ihre 50. Landesgesellschaft eröffnet. Sie befindet sich in Katar.

Waldachtal/Doha. "Die Eröffnung der Gesellschaft auf der arabischen Halbinsel ist ein weiterer wichtiger Schritt für die Unternehmensgruppe Fischer, die damit den nachhaltigen Ausbau ihrer internationalen Aktivitäten weiter voranbringt", heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens. Mehr als 500 Gäste feierten die Einweihung in Katar auf digitalem Wege.

"Mit unserer 50. Landesgesellschaft gehen wir unseren Weg zur Internationalisierung konsequent weiter", sagt Klaus Fischer. Der Inhaber der Unternehmensgruppe baute seit seiner Übernahme der Gesamtgeschäftsführung vor mehr als 40 Jahren die Internationalisierung der Geschäftsaktivitäten stetig aus. Damals lag der Umsatz bei umgerechnet rund 50 Millionen Euro, erwirtschaftet von etwa 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 2020 erzielte Fischer mit rund 5200 Beschäftigten 872 Millionen Euro Umsatz – davon etwa 75 Prozent im Ausland. "Diese Entwicklung wurde durch die jahrzehntelange internationale Ausweitung unseres Unternehmens entscheidend geprägt. Es ermöglichte es uns, unsere Produkt- und Serviceleistungen nah an den Bedürfnissen und Anforderungen unserer Kunden und Märkte weltweit zu entwickeln." Auch wenn das Zentrum der Forschung und Entwicklung des Unternehmens weiterhin in Deutschland liegt, so werden längst auch weltweit neue Produkte bis zur Marktreife gebracht.

In Katar hatte Landesgeschäftsführer Amit Malhotra anlässlich der Eröffnung zu einer digitalen Veranstaltung eingeladen, um Kunden und Partnern sein Team und das Fischer-Leistungsspektrum vorzustellen. Die meisten der Gäste sind bereits mit den Fischer-Befestigungsprodukten vertraut – waren diese in der Vergangenheit doch bereits über ein lokales Partnerunter-nehmen verfügbar.

Bei der Veranstaltung erhielten die Besucher zahlreiche Einblicke: So bietet der Befestigungsspezialist jeweils passende Services von der Beratung, Bemessung und Planung über Genehmigungsverfahren bis hin zur Vor-Ort-Unterstützung und Themen wie Logistik. Zudem wurden Befestigungslösungen präsentiert und ein Ausblick auf Neuheiten gewährt.

Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit, Fischer in Katar willkommen zu heißen. Zur Eröffnung hatten sie Botschaften mit besten Wünschen vorbereitet und sorgten damit für große Begeisterung beim Fischer-Team in der Hauptstadt Doha. Die Büroräume der Landesgesellschaft Katar befinden sich im modernen HUB Business Center. Zur Landesgesellschaft gehören ebenfalls zwei Lagerstandorte. "Damit hat der technologische Weltmarktführer in wichtigen Feldern der Befestigungstechnik die Weichen gestellt, um seinen Erfolg in der Region weiter auszubauen", heißt es in der Mitteilung.

Die Baubranche in Katar expandiert. So wird das Metro-Netz umfangreich ausgebaut, was noch mehrere Jahre andauert. Für den Bau der Tunnel und Bahnhöfe hat Fischer bereits zahlreiche Befestigungs- und Installationssysteme geliefert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: