Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waldachtal Fast 20 000 Besucher pilgern über Bibelweg

Von

Von Walter Maier

Waldachtal. Mit dem Bibelweg ist in Waldachtal ein Stern aufgegangen. Als der Verein am 5. Mai 2000 ins Leben gerufen wurde, ahnte niemand, dass die Besucherzahlen binnen eines Jahrzehnts auf fast 20 000 rapide steigen sollten.Im Jahr 2003, dem Jahr der Bibel, pilgerten 3000 Besucher auf dem Bibelweg, bislang die größte Besucherzahl in einem Jahr. Am Sonntag, 4. Juli, werden nun zahlreiche Besucher zum ganztägigen Jubiläumsfest auf dem Rundwanderweg erwartet.

Dank gilt Pfarrer Wolfgang Lange aus Tumlingen, ohne den es diesen Rundwanderweg so nicht geben würde. Er ist Ideengeber und Triebfeder in einer Person. "Lob und Dank sollen das Jubiläumsjahr bestimmen.", erklärt Pfarrer i.R. Fritz Stolz. Und Vorsitzender Burkhard Büchner ist sich der Bedeutung bewusst: "Eine beachtliche Zahl von Besuchern ›pilgerte‹ – geführt oder in eigener Regie – über diesen in Deutschland wohl einmaligen vom biblischen Wort geprägten Flecken Erde."

Prälat Ulrich Mack schickte den Gründungs-Vorstand auf einen guten Weg: Vorsitzender und Chemie-Ingenieur Burkhard Büchner, zweiter Vorsitzender und Kurgeschäftsführer a. D. Rul Jetter, Schatzmeisterin und Hausfrau Marianne Müller sowie Schriftführer und Biologe lbrecht Glatzle. Heute liegt die Mitgliederzahl bei 40.

"Der geplante Bau des Felsengrabes ist nun das letzte Projekt aus der Pionierphase", bestätigt der Vorsitzende Burkard Büchner. Die Baugenehmigung hierfür ist beantragt. Die Arbeiten sollen in drei Jahren beginnen. Für dieses Projekt stehen dem gemeinnützigen Verein schon zweckgebundene Spenden von mehr als 4700 Euro zur Verfügung.

Stellvertretender Vorsitzender Pfarrer i.R. Fritz Stolz spricht von vielen guten Erfahrungen: "Es kommen auch Leute, die nicht in die Kirche gehen oder von anderen Religionen. Viele wollen sich wieder mit der Bibel befassen. Gemeinde wird gebaut. Das ist der Grund, warum ich dabei bin."

Weitere Informationen: Der Verein wäre froh, Mithelfer aus den Kirchengemeinden des Bezirks gewinnen zu können, um den Bibelweg zu erhalten und die Beete und Stationen pflegen zu können. Ansprechpartner sind Burkhard Büchner, Telefon 07443/17 26 13, und Jakob Rein, Telefon 07443/57 27.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading