Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waldachtal Die Vesperweiler Bevölkerung ehrt den Steinmönch am Brunnen

Von
Seit fast 30 Jahren verharrt der steinerne Mönch am Hauptbrunnen des Ortes. Foto: Hackstock Foto: Schwarzwälder Bote

Waldachtal-Vesperweiler. In Vesperweiler findet am Samstag und Sonntag, 29. und 30. Juni, ein "Mönchsbrunnenfest" statt, zu dem der Förderverein Bürgerhaus Waldachtal-Cresbach die Bevölkerung einlädt. Er veranstaltet in der Mitte des "Mönchhofs", wie der Ort in der Bevölkerung noch heute genannt wird, eine Jubiläumsfeier.

Seit fast dreißig Jahren gibt es hier eine Brunnenanlage, an der ein steinerner Mönch steht, der ein Wassergefäß im Arm hält und unverwandt in den Brunnentrog schaut.

 1988 feierte man das 900-jährige Bestehen Vesperweilers. Eine Bürgerumfrage ergab, dass der Erlös in die Schaffung öffentlicher Anlagen fließen sollte. Der damalige Vorsitzende des Festausschusses, Gerhard Pfeifle, war treibende Kraft bei der Umsetzung des Vorhabens. Die beiden alten hölzernen Brunnentröge hatten ausgedient und wurden durch solche aus Buntsandstein ersetzt.

Da Vesperweiler jahrhundertelang einen Mönchhof des Klosters Bebenhausen beherbergte, kam man auf die Idee, einen Steinmönch als Brunnenfigur zu erwerben. Die Steinbildhauer Alfons Krauß aus Eutingen und Valentin Kessler aus Hirrlingen schufen in mehrwöchiger Arbeit eine recht ansehnliche Skulptur.

Viele freiwillige Helfer halfen damals bei der Vorbereitung des Untergrunds am künftigen Standort der Brunnen und legten auch Hand an beim Transport und Setzen der steinernen Werke. Mitarbeiter des Waldachtaler Bauhofs rückten ebenfalls an. Außer den neuen Wasser-spendern wurde noch ein Spielplatz errichtet und ein Blumenbeet angelegt. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 20 000 Mark.

Da das vorhandene Kapital noch nicht ausreichte, richtete man auch noch ein Brunnenfest aus, bei dem der Mönch "getauft" und die gesamten Neuanlagen der Ortschaft Cresbach und der Gemeinde Waldachtal als Geschenk überlassen wurden.

 Am kommenden Wochenende ist in Vesperweiler Ausnahmezustand. Die Alte Straße (L 398) wird gesperrt, damit es während des Jubiläumsfestes im Zeltbereich zu keinen Behinderungen durch den Straßenverkehr kommt. Den Festgästen aus Nah und Fern wird einiges an Unterhaltung geboten.

Folgendes Programm ist vorgesehen: Samstag, 29. Juni: Um 14 Uhr begrüßt Bürgermeisterin Annick Grassi die Gäste und schreitet anschließend zum Fassanstich. Um 14.30 Uhr tritt der Männergesangverein Harmonie Tumlingen-Hörschweiler-Cresbach auf und um 15 Uhr zeigt ein Flötenensemble der Jugendmusikschule sein Können. Um 15.30 Uhr findet der Auftritt der Seniorensportgruppe des VfB Cresbach/Waldachtal statt. Anschließend ist gemütliches Beisammensein. Ab 20 Uhr rockt dann Alexander Vees das Festzelt. Ganztägig läuft ein Kinderprogramm, eine Hüpfburgsteht zur Verfügung (an zwei Tagen), die Freunde alter Fahrzeuge Waldachtal stellen ihre Gefährte aus (an zwei Tagen), ein Hufschmied beschlägt Ponys, und man kann an beiden Tagen an einem Schätzspiel teilnehmen.

Bei Einbruch der Dunkelheit soll der Mönchsbrunnen mit Leuchtbechern illuminiert werden.

 Am Sonntag, 30. Juni, gibt es ab 10.30 Uhr einen Frühschoppen mit Weißwürsten, Brezeln und Weißbier. Es unterhält der Musikverein Cäcilia aus Lützenhardt. Zum Mittagessen gibt es unter anderem Spezialitäten aus dem Smoker. Um 14 Uhr erklingen die Instrumente der Ukulele Harmonists des Männergesangvereins Tumlingen-Hörschweiler-Cresbach, und um 16 Uhr werden die Gewinner des Schätzspiels bekannt gegeben. Von 12 bis 16 Uhr läuft wieder ein Kinderprogramm.

Ganztägig zeigt Bürstenbinder Michel aus Lützenhardt sein Handwerk. Der Verein freut sich auf zahlreiche Besucher.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.