Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waldachtal Die Jugend ist das sportliche Aushängeschild

Von
Vereinsjubilare und Geehrte für sportliche Leistungen beim LC Waldachtal stellten sich unserem Fotografen. Foto: Maier Foto: Schwarzwälder Bote

Die Jugend ist das sportliche Aushängeschild des Leichtathletik Clubs (LC) Waldachtal. Davon zeugen 42 Ergebnisse bei den Kreismeisterschaften mit 31 Podestplätzen und 15 Meistertiteln als auch sieben Jungsportlern, die es in die württembergische Bestenliste geschafft haben.

Waldachtal. LC-Präsident Edgar Hirth und Jugendleiter Kim Bauermeister hoben bei der Hauptversammlung in der Alten Post den Trainingsfleiß und die Wettkampfbereitschaft der 35 jungen Athleten hervor. Die Dreimal-800-Meter-Staffel mit Emma Moster sowie Alessia und Leonie Brieskorn ging überraschend als Vizemeister aus den Landesmeisterschaften und als Siebte bei den Süddeutschen Meisterschaften hervor. Das Trio erreichte bei der Sportler-Wahl 2018 des Schwarzwälder Boten zur Mannschaft des Jahres den vierten Platz. Alessia Brieskorn (U16) erzielte bei den baden-württembergischen Meisterschaften den fünften Platz über 2000 Meter und den achten Rang auf der 800-Meter-Distanz bei den württembergischen Hallenmeisterschaften. Felix Moster (U16) konnte sich über 800 Meter zu den württembergischen Meisterschaften qualifizieren. Jüngst erzielten die Waldachtaler persönliche Bestzeiten über 1500 Meter bei den Landeshallenmeisterschaften U18.

Dank dem Jugendtrainer-Team mit Kim und Daniela Bauermeister, Claudia Dietrich, Bettina Moster und Monika Weinläder läuft die Schüler- und Jugendleichtathletik ganzjährig auf Hochtouren. Bürgermeisterin Annick Grassi meinte, die Jugendarbeit sei ganz wichtig und lobte alle Funktionäre und Sportler: "Es sind sehr viele engagiert im LC Waldachtal." Glimpflich ausgegangen für die gerade sanierte Sportanlage im "Himmelreich" sei das Hochwasser der Waldach. Sie stellte anerkennend heraus, dass der Club in die Hochsprunganlage investiert hat.

Bei zehn Neuzugängen und 23 Abgängen ist die Zahl der Mitglieder um fünf Prozent auf 249 zurückgegangen. Sportkreis-Präsident Alfred Schweizer bezeichnete den Anteil von 74 Jugendlichen als erfreulich.

Besser als der Kreisschnitt

Waldachtal liege mit 30 Prozent an Jungathleten besser wie der Sportkreisschnitt von 28 Prozent. Geplant für dieses Jahr ist eine Winter-Nachmittagswanderung nach Neu-Nuifra. Der erste Abend-Lauftreff 2019 des Sommer-Halbjahres ist am 2. April. Für den 10. Juli steht der zehnte offene Läuferabend im Stadion Horb mit Wertung zur Kreismeisterschaft im Terminkalender. Werner Stoll hat für den Sommer eine dreitägige Wanderung in den Alpen im Köcher. Die Jugend-Jahresfeier ist für 9. November und die LC-Jahresfeier für 30. November vorgesehen.

Kim und Daniela Bauermeister, die schon seit vielen Jahren in Waldachtal wohnen und als die sportlichen Aushängeschilder gelten, wechseln von ihrem Heimatverein TV Riedlingen zum LC Waldachtal. Beide engagieren sich in der Waldachtalgemeinde sehr in der LC-Jugendarbeit und vertreten selbst die Farben des Clubs bei Wettkämpfen sehr erfolgreich. Erst dieser Tage trat die fast 40-jährige Daniela Bauermeister bei den baden-württembergischen Hallenmeisterschaften als Dritte im 800 Meter-Lauf hervor. Frank Wolf startet seit Beginn des Jahres für den ASV Horb, bleibt aber dem LC Waldachtal weiterhin verbunden. Etwas rückläufig war die Zahl der Wettkämpfe, an welchen Athleten des LC im Jahr 2018 beteiligt waren. Den Löwenanteil an den insgesamt 48 Wettkampf-Teilnahmen bestritt Frank Wolf mit 20 Starts, gefolgt von Andrea Brieskorn (neun), Roland Hamm (sechs) und Bernhard Wolf (fünf). Höhepunkt im Jahr 2018 war das Breitensportfest mit Einweihung der sanierten Sportanlagen. 32 Teilnehmer im Frühjahr und 28 im Herbst machten mit bei den Yoga-Kursen mit Martina Dettling. Mit der bewährten Kursleiterin Monika Soinè plant Organisatorin Martina Klink den nächsten Frühjahrskurs. Gut besucht war die von Vize-Präsident Peter Gekle organisierte Ausgleichsgymnastik mit Übungsleiterin Anja Kreidler.

Zwei Meistertitel

Auf Regionalebene, so Schriftführerin Stephanie Rigotti, hat die Jugend bei 13 Starts sieben Podestplätze und zwei Meistertitel einheimsen können. Die rückläufige Entwicklung zum Trend immer weniger Sport im Kindes- und Jugendalter führte Jugendleiter Kim Bauermeister auch auf die geburtenschwächeren Jahrgänge zurück, welche jetzt aufschlagen. "Obwohl wir weniger Kinder haben wie zuvor, ist es nicht leichter geworden, die immer häufiger nicht so einfachen Kinder zu beaufsichtigen und somit einen geregelten Trainingsbetrieb abhalten zu können", meinte der Chefcoach. Für die 13 Kids unter zehn Jahren habe man ein sehr geringes Wettkampfangebot im Landkreis vorgefunden. Als sehr bedenklich stufte er die Zahl der Zehn- und Elfjährigen ein, von denen im Club nur noch acht am Trainingsbetrieb teilnehmen, eine Gruppe, die als nächste Generation eigentlich sportliche Erfolge für den LC einfahren solle. Mit 16 Jugendlichen sei Waldachtal bei den über Zwölfjährigen "einigermaßen gut vertreten". Allerdings gebe es in der U16 kaum noch Athleten, die Wettkämpfe bestreiten. Bauermeister hofft, noch mehr jugendliche Athleten für den Sport gewinnen zu können. Immerhin konnten acht junge Athleten mit Mehrkampfnadeln ausgezeichnet werden. 2018 haben die Nachwuchssportler an 22 Wettkämpfen teilgenommen. Laut Schatzmeister Rolf Wasem beeinflussten die laufenden Investitionen in die erneuerte Sportanlage und die Jugendarbeit die finanzielle Entwicklung. Zehn Mitglieder sind für 25 Jahre Treue und 19 für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt worden.

25 Jahre

Erika Johannsen, Paula Haist, Andrea Armbruster, Eberhard Armbruster, Bärbel Gekle, Peter Gekle, Edith Wehle, Marlene Krüger, Angelika Häußler, Inge Rolnik.

Zehn Jahre

Elke Mönch, Renate Bauer, Christina Wollensak, Diana Dieterle, Yvonne Wollensak, Friedrich Rauser, Gundula Rauser, Frank Wolf, Petra Wolf, Vanessa Brieskorn, Lara-Sophie Wetzler, Lilli Ziegler, Gerlinde Vogt, Werner Vogt, Kathrin Bohnet, Bernhard Kempf, Alicia Dietrich, Benita Dietrich, Clara Berger. Seit zehn Jahren engagieren sich Kim und Daniela Bauermeister in der Jugendarbeit.

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.