Die "Hörschweiler Backladies" (von links) Erika Burkhardt, Bettina Müller, Gabi Fischer, Karin Rieger, Manuela Beilharz und Waltraud Kaminski (nicht auf dem Bild sind Birgit Rothfuß und Elisabeth Enderle) bieten Traditionelles aus ihrer Gemeindebackstube beim Kirbefest am Samstag, 27. Oktober, ab 15 Uhr. Foto: Maier Foto: Schwarzwälder-Bote

Gemeinde-Backhaus ein wichtiger Bestandteil Hörschweilers / Kirbefest am kommenden Samstag, 27. Oktober

Von Walter Maier

Waldachtal-Hörschweiler. Zum Hörschweiler Kirbefest wird am Samstag, 27. Oktober, ab 15 Uhr in das Rathaus, Backhaus und den Gemeindesaal eingeladen.

Das Gemeinde-Backhaus – ein Projekt der Dorfgemeinschaft – lädt ein zu Spezialitäten um Kuchen und neuen Wein.

Das zweite Kirbefest bietet neben Köstlichkeiten aus der Backstube und Bauernbrot die Möglichkeit zur Begegnung. Obendrein fördert das Herbst- und Backhausfest das Zusammenleben in der dörflichen Gemeinschaft. "Der Erlös ist für die Kindergarten- und Seniorenarbeit in Hörschweiler und darüber hinaus für die Instandhaltung unseres Gemeindebackhauses", bestätigt Erika Burkhardt vom Backhaus-Team.

Ortsvorsteher Christoph Enderle und Ortschaftsrätin Erika Burkhardt haben vor wenigen Jahren das Projekt ins Leben gerufen. Inzwischen engagieren sich acht Frauen, allen voran Waltraud Kaminski und Manuela Beilharz, mit Herzblut in der Gemeinde-Backstube.

Das Gefühl der Zusammengehörigkeit wird groß geschrieben

Die "Hörschweiler Backladies" in ihren einheitlichen T-Shirts freuen sich auf ihr Fest und hoffen auf eine gute Beteiligung der Einwohnerschaft. Denn, so stellen sie fest: In der etwa 700 Einwohner zählenden Waldachtalgemeinde wird das Zusammengehörigkeitsgefühl groß geschrieben und Neubürger haben hier die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und sich zu integrieren.

An bestimmten Samstagvormittagen wird das Backen von eigenem Brot ermöglicht. Dies ist in der Regel einmal im Monat. "40 Laib Brote und verschiedene Blechkuchen backen wir normalerweise an einem Samstagvormittag in zwei Durchgängen", teilt Waltraud Kaminski mit. So wie früher können Bürger ihre Brotlaibe anliefern und wieder abholen. Nur ein kleiner Unkostenbeitrag für den Strom wird erhoben. Die Termine für Brotbacken im Gemeindehaus – der nächste ist am Samstag, 27. Oktober – finden Interessierte bei www.waldachtal.de unter der Rubrik Backhaus/Schlachthaus. Den Rahmkuchen und weitere Backspezialitäten gibt es wieder an der Dorfweihnacht in Hörschweiler am Samstag, 15. Dezember.