Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waldachtal Breitensport zu Corona-Bedingungen

Von
Vor Corona ist nicht während oder nach Corona: Der Lauf- und Walking-Treff des LC Waldachtal startet wieder jeden Dienstag um 19 Uhr ab dem Autohaus Wehle in der Freudenstädter Straße in Salzstetten.Archivfoto: Maier Foto: Schwarzwälder Bote

Beim Leichtathletik Club (LC) Waldachtal läuft der Breitensport-Betrieb zu Corona-Bedingungen. LC-Präsident Edgar Hirth erläutert im Gespräch mit unserer Zeitung, welche Auswirkungen das im Praktischen hat.

Waldac htal . Der LC Waldachtal, einer der jüngsten Sportvereine im Waldachtal und einer der wenigen, der aus der Gesamtgemeinde hervorging, wurde 1991 gegründet und hat derzeit rund 250 Mitglieder.

"Innerhalb der Leichtathletik haben wir uns vorwiegend den Laufdisziplinen gewidmet. Unser Schwerpunkt ist dabei der Breitensport, der allen Altersklassen in den verschiedenen Betätigungsfeldern etwas zu bieten hat", erklärt Präsident Hirth. "Unser Verein hat Zulauf aus der gesamten Region, wir legen Wert auf viele gemeinsame sportliche sowie auch gesellige Aktionen, die das Vereinsleben und den Sportbetrieb bereichern sollen."

Unter Corona-Bedingungen

"Man sollte meinen, dass die Leichtathletik als Individual-Sportart etwas resistenter sein müsste gegen einen Lock Down in der erlebten Form, doch wenn auch das persönliche Training immer uneingeschränkt möglich war, so gab es infolge der allgemeinen Wettkampfverbote keinerlei Ziele zu verfolgen", sagt Hirth. Da auch sämtliche breitensportlichen Aktivitäten sowie der gesamte Trainingsbetrieb der Jugend-Leichtathletik eingestellt waren, war im Gleichklang zum gesellschaftlichen Leben, auch das allgemeine Vereinsleben zum Erliegen gekommen, wie bei allen anderen Vereinen vermutlich auch. Der LC-Präsident erklärt: "Erst nach der Lockerung des absoluten Begegnungsverbotes und unter den einschlägigen Vorgaben der Sportverbände zu den Bedingungen und Corona-Schutzmaßnahmen bei der Wiederaufnahme des Sport- und Trainingsbetriebs, hat auch der LCW versucht, seine Aktivitäten in den einzelnen Abteilungen wieder zu reanimieren." Die Corona-Pandemie habe im gesamten Vereinsleben deutliche Spuren hinterlassen und es werde unter den aktuell geltenden Einschränkungen weitere Folgen haben. Edgar Hirth: "Die üblichen Gymnastikabende im Herbst sowie auch die Jahresabschlussfeiern von Jugend und Lauftreff werden vermutlich nicht stattfinden können." Es bleibe abzuwarten, was die Pandemie mit ihren Auswirkungen am Ende vom allgemeinen Vereinsleben übrig lasse. "Es wird zumindest nichts mehr so sein wie es war", mutmaßt der Clubchef.

Jugendabteilung

Da s Training erfolgt zeitversetzt in zwei Gruppen mit maximal zehn Kindern, die zu den jeweiligen Trainingsterminen gemeldet sein müssen. Das Training ist möglich unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln. Und: Sämtliche Sportgeräte müssen bei Wechsel und nach Gebrauch desinfiziert werden.

Das Jugendtraining beginnt in dieser Form wieder am kommenden Montag, 14. September, mit dem Ende der Sommerferien und soll noch bis zu Beginn der Herbstferien auf dem Freigelände stattfinden. Schüler- und Jugendtraining: montags 16.30 bis 18.30 Uhr und donnerstags 17 bis 18.30 Uhr. Die Gruppen trainieren nach Altersklassen zeitversetzt zweimal 45 Minuten. Die Teilnahme am Jugend-Training ist derzeit nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Zuschauer sind nicht erlaubt. Eine Aufnahme von Neuzugängen ist momentan nicht möglich. Für das zukünftige Training in der Halle sind noch keine konkreten Bedingungen festgelegt, wobei auch noch nicht bekannt ist, ob nach den Ferien der Schulsport überhaupt stattfinden wird.

Lauftreff

Zur Wiederaufnahme des Lauftreffs wurde ein Corona-Schutzkonzept erstellt, unter Einhaltung der Abstände sind maximal 20 Personen je Gruppe erlaubt. Die anwesenden Teilnehmer müssen sich jeweils in eine Liste eintragen. Die Laufgruppen im Lauf- und Walkingtreff treffen sich dienstags um 19 Uhr beim Autohaus Wehle in der Freudenstädterstraße in Salzstetten und sind bis zu einer Stunde auf ihren Strecken unterwegs. Die Abstände unter den Läufern sollten mindestens eineinhalb Meter betragen.

Sportabzeichen

Training und Abnahme des Sportabzeichens erfolgt nach vorheriger Anmeldung um den geltenden Abstandsregelungen gerecht zu werden. Sportgeräte müssen bei Wechsel und nach Gebrauch desinfiziert werden. Training und Abnahme von Sportabzeichen findet stets freitags ab 18 Uhr auf den Sportanlagen bei der Waldachtalschule statt. Voranmeldungen sind erforderlich bei Andrea Brieskorn unter Telefon 07443/2 05 33.

Yoga

Bei den Yoga-Abenden im Gemeindesaal Salzstetten ist eine Gruppe mit bis zu 20 Personen erlaubt, die Teilnehmer verbleiben auf ihren selbst mitgebrachten Matten, ansonsten sind auch hier die üblichen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Ein Herbstkurs über zehn Abende wird in dieser Form am 23. September beginnen.

Weitere Informationen: www.lcwaldachtal.de; Kontakt: info@lcwaldachtal.de

Artikel bewerten
12
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.