Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Waldachtal Bibel zum Sehen, Schmecken, Fühlen

Von

Waldachtal. Pfarrer i. R. Wolfgang Lange steht vor einem Fels, der aus rotem Sandstein nachgebaut wurde. Er schlägt mit der flachen Hand dagegen, und kurz darauf sprudelt das Wasser wie im biblischen Bericht von Mose und dem Volk Israel in der Wüste. Natürlich weiß der 65-Jährige genau, wohin er schlagen muss, damit das funktioniert. In der Wüste, so berichtet Lange, gebe es viele hohle Felsen, die sich bei Regen füllen. "Aber nach dem Regen kommt der Sandsturm – und verstopft die Ritzen im Gestein", erklärt der Führer auf den Bibelpfad. Die Sonne trockne den Sand aus, der Verschluss werde hart. So bliebe das Wasser im Gestein. Wenn man mit einem Schlag dagegen schlage, flösse das Wasser wieder. "Das vermeintliche Wunder, dass überhaupt Wasser kam, lässt sich also erklären. Für mich ist das Wunder eher, dass das Wasser für das gesamte Volk Israel gereicht hat", sagt Lange.

Vor zehn Jahren hat Wolfgang Lange gemeinsam mit einigen anderen aus seiner Kirchengemeinde den biblischen Rundwanderweg eingerichtet. Im Religionsunterricht und auch in der Gemeindearbeit war ihm bewusst geworden, wie wichtig Anschauungsmaterial ist – und wie schnell es das Interesse weckt. "Es ist ein großer Unterschied, ob man bloß erzählt, dass der verlorene Sohn das Schweinefutter nicht essen durfte, oder ob man die Johannisbrotschoten dabei hat, sie anfassen, riechen und essen lässt", so der Pfarrer, der Anfang Juli in den Ruhestand getreten ist.­

Schüler und Konfirmanden begannen, ihm Löcher in den Bauch zu fragen. So begann die Sammelleidenschaft des Theologen. Seit dieser Zeit sammelt er alles, was in der Bibel vorkommt. Schon auf seiner alten Pfarrstelle in Hohenlohe probierte er aus, biblische Pflanzen in seinem Garten anzubauen. Doch die Idee kam bei den Menschen dort nicht so gut an. Erst, als er Pfarrer in Waldachtal wurde, bekam er Unterstützung, beispielsweise auch vom Bürgermeister. Und so veranstaltete Pfarrer Lange biblische Kochkurse, einen biblischen Töpferkurs – und leitetet ein Projekt, das sich mit biblischen Duftstoffen befasste. Im Jahr 2000 gründete Lange zusammen mit anderen Menschen den Verein "Biblischer Rundwanderweg Waldachtal".

Eine Familie stellte den Grund und Boden rund um den eigenen Hof zur Verfügung, es wurde gewerkelt und gebaut. Jedes Jahr kamen neue Stationen hinzu. 90 sind es mittlerweile. Die Stationen führen durch viele Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament.

Allerdings: Ganz fertig ist der biblische Rundwanderweg noch nicht. "Ich wünsche mir, dass das Grab Jesu noch in Originalgröße gebaut wird – inklusive Trauer- und Besinnungsraum", sagt Lange. Doch es gibt Probleme bei der Finanzierung. So reichen die Einnahmen des Vereins für den Unterhalt des Weges aus, nicht aber für Neubauten. Deshalb hat Wolfgang Lange ein neues Projekt gestartet. Wer 100 Euro spendet, bekommt eine "Aktie". Die Rendite ist "eine sichere Geldanlage ohne Risiko und mit hohen Zinsen, frei nach Matthäus 6,20". Dort heißt es: "Sammelt euch aber Schätze im Himmel, wo sie weder Motten noch Rost fressen und wo die Diebe nicht nachgraben noch stehlen." "Wer in in ein paar Jahren das Grab Jesu auf dem Bibelweg besichtigt, kann sich darüber freuen, dass er einen Beitrag zu dessen Bau geleistet hat", so der Ruheständler.

Weitere Informationen: www.birwa.de

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading