Die Kandidaten der zusammengeschlossenen Liste. Foto: Wählergemeinschaft

Die Unabhängige Wählervereinigung Mötzingen, die Wählergemeinschaft Mötzingen und die CDU Mötzingen treten mit einer gemeinsamen Liste bei den Kommunalwahlen an.

Man wolle gemeinsam für Mötzingen Entscheidungen treffen und damit sowohl dem neuen Bürgermeister Benjamin Finis als auch den Bürgern signalisieren, dass man gemeinsam für Mötzingen einstehen und Parteipolitik auf kommunaler Ebene keine Rolle spielen solle.

Elf der derzeit zwölf Sitze

Durch diesen Zusammenschluss entsteht mit elf von zwölf Sitzen die größte Gruppierung im Gemeinderat. Dieses Ergebnis wolle man halten. Mit acht amtierenden Gemeinderäten, Rainer Stefanek, Egon Stoll, Stefan Forcillo, Jasmin Haarer, Michael Hiller, Benjamin Gärtner, Benjamin Walz sowie Gaby Leins und sieben neuen Kandidaten, Daniel Hampel, Anna Straub, Marco Wagner, Saskia Hauser, Cornelia Helber, Moritz Blaskow, Alfons Aigner, Alexander Röckl und Heiko Laber stehe den Wählern eine Vielzahl erfahrene, aber auch neue und junge Kandidaten zur Verfügung.