Die Zwillinge Sabrina (links) und Tamara Benz aus Bad Dürrheim treten bei der Miss Germany-Wahl an. Foto: Sebastian Klingk

Die Wahl zur Miss Germany hat sich verändert. Statt Äußerlichkeiten wollen die Veranstalter Persönlichkeit und Engagement in den Vordergrund stellen. Das möchten auch die Zwillinge Sabrina und Tamara Benz aus Bad Dürrheim beweisen. 

Bad Dürrheim - Sabrina und Tamara sind die ersten Zwillinge, die um die Krone der Miss Germany kämpfen. Die 26-Jährigen haben sich unter 12.000 Bewerberinnen durchgesetzt und sind jetzt unter den ausgewählten 160 Kandidatinnen. 

Dabei haben die beiden Schwestern sich nicht gemeinsam beworben. Jede kandidiert mit ihrem eigenen Profil. "Aber ich denke mal, es wird wahrscheinlich kein Zufall gewesen sein, dass man uns beide - als Zwillinge - genommen hat", erzählt Sabrina Benz im Gespräch mit unserer Redaktion. Trotzdem kann nur eine von beiden gewinnen, aber das mache den Schwestern nichts aus. Sabrina ist überzeugt davon, dass ihre Schwester und sie sich den Sieg gegenseitig gönnen. 

Kein reiner Schönheitswettbewerb mehr

Die Wahl zur Miss Germany soll seit einiger Zeit kein reiner Schönheitswettbewerb mehr sein. Laut Veranstalter geht es um Female Empowerment, also die Stärkung der Selbstbestimmung und der Unabhängigkeit der Frau. Im Vordergrund sollen die verschiedenen Persönlichkeiten der Teilnehmerinnen mit ihren Visionen stehen. Und eben das habe die beiden Schwestern dazu animiert, bei der Wahl mitzumachen: "Da wir nur 1,58 Meter groß sind und keinem Idealmaß entsprechen, haben wir gedacht, dann könnten wir das mal probieren", berichtet Sabrina.

Was ist die Vision der Zwillinge? Besonders der Tierschutz liegt den Benz-Schwestern am Herzen, erklärt die 26-Jährige. "Wir möchten den Tieren unsere Stimme geben und noch mehr auf den Tierschutz aufmerksam machen." Die beiden Vegetarierinnen möchten sich dabei auch für den Auslands-Tierschutz einsetzen. Bisher organisieren die Schwestern aus Bad Dürrheim regelmäßig Spendenaktionen und Tombolas auf ihrer Instagram-Seite. Zudem führen sie einen eigenen Online-Shop mit selbstgemachten Hunde-Accessoires, von dem sie den Erlös spenden. "Im November ist geplant, mit einem Verein nach Rumänien zu den Tötungsstationen zu gehen, um dort Hunde zu retten", sagt Sabrina Benz.

Persönlichkeitsentwicklung bei Jugendlichen fördern

Sabrina und Tamara tanzen in ihrer Freizeit in einer Karnevalsgruppe und sind Jugendwartinnen im Reitverein. Dort möchten die beiden bei den Jugendlichen vor allem eine vielseitige Persönlichkeitsentwicklung sowie das Engagement im Verein fördern.

Die zweieiigen Zwillinge haben viele Gemeinsamkeiten und die bisherigen Lebenserfahrungen meistens gemeinsam gemacht. "Wir haben die gleichen Hobbys, das gleiche Studium, die gleichen Freunde und die gleichen Interessen." Hinzu kommt jetzt die Teilnahme an der Miss Germany-Wahl. Doch gibt es auch etwas, worin sich die beiden unterscheiden? "Wir unterscheiden uns eigentlich nur durch unsere Haarfarbe", antwortet Sabrina auf diese Frage und lacht.

Info: Wie wird die Miss Germany gewählt? 

Nachdem nun die Top 160 Kandidatinnen aus ganz Deutschland ausgewählt wurden, folgt das sogenannte "Online Community Voting". Auf der Website von Miss Germany kann im Oktober für die Kandidatinnen abgestimmt werden. Für jede Kandidatin kann einmal täglich während der Dauer des Online Votings abgestimmt werden. Dabei werden jede Woche 40 neue Kandidatinnen vorgestellt. Den Benz-Zwillingen kann in der Woche vom elften bis 18. Oktober eine Stimme gegeben werden. Um eine Runde weiterzukommen, würde ihnen fünf Punkte am meisten helfen. Durch das "Online Community Voting" schaffen es insgesamt 40 Kandidatinnen in die nächste Runde. 40 weitere werden durch die Miss Germany-Jury gewählt - dann steht die Top 80 fest. Wie das Wahl-Verfahren dann bis zum Finale weiter geht, erfahren Sie hier. Das Finale findet dann am 19. Februar 2022 in der Europa-Park Arena in Rust statt.