Die Wahl zum Jugendgemeinderat läuft bis Mittwoch, 29. November (Symbolfoto). Foto: © Gina Sanders – stock.adobe.com/Erwin Wodicka

Die Wahl des Jugendgemeinderats geht in die Schlussphase.

Noch bis zum Mittwoch, 29. November, haben die 14- bis 21-Jährigen aus Villingen-Schwenningen die Gelegenheit, ihre Vertreter für den Jugendgemeinderat zu wählen und somit die Entwicklung der Stadt aktiv mitzugestalten, teilt die Stadtverwaltung mit.

Alle Wahlberechtigten hätten bereits per Post eine Wahlbenachrichtigung mit einem persönlichen TAN erhalten. Unter https://vs.jgrwahl.de kann man seine Stimme nutzen, um mitzubestimmen, wer in Zukunft die Interessen der städtischen Jugend vertreten soll, schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung.

Die Kandidaten

Zur Wahl stehen die folgenden Kandidaten: Anas Ghennami, Bogdan Mezei, Matthias Benz, Moritz Feustel, Sophia Depperich, Alica Depperich, Josefien Schalkers, Simon Kleijn, Marie Dapper, Raphael Wenz, Xenia Smykala, Carolin Hess, Victoria Benz, Rabeea Alrefaei, Simon Köhler, Jegor Voronkov, Flynn Stein und Anna Kreiselmaier.

Weitere Informationen zur Wahl sowie zu den Kandidatinnen und Kandidaten gibt es online unter: https://www.villingen-schwenningen.de/bildung-soziales/kinder-jugendliche-familien/jugendgemeinderat/