Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Wacken Open Air Internationaler Metal kommt an

Von
Das Wacken Open Air ist und bleibt einzigartig. Foto: dpa

Wacken - Mit Metal verschiedener Stilrichtungen ist der zweite Festival-Tag beim Wacken Open Air gestartet. Mit Symphonic Metal begeisterte die niederländische Band Epica bereits am Freitagvormittag Tausende Headbangers bei ersten Sonnenstrahlen. Am Nachmittag sollte Ensiferum Folk Metal aus Finnland bieten, Sepultura Trash Metal aus Brasilien und am Abend die Band Opeth Death Metal aus Schweden.

Höhepunkt sollte jedoch die Performance von Running Wild in der Nacht werden - der erste Auftritt der deutschen Band seit sechs Jahren. Dabei hat Wacken für die Band eine besondere Bedeutung: Beim Festival im Jahr 2009 wollte sich Running Wild eigentlich für immer von den Fans verabschieden.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.